Aktien
WestLB senkt Medigene nach enttäuschender Studie auf 'Neutral'

Die WestLB hat die Aktie des Biotechnologie -Unternehmens Medigene nach unbefriedigenden Ergebnissen einer klinischen Phase-II-Studie von "Outperform" auf "Neutral" gesenkt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Aktie des Biotechnologie -Unternehmens Medigene nach unbefriedigenden Ergebnissen einer klinischen Phase-II-Studie von "Outperform" auf "Neutral" gesenkt. Nach der Mitteilung über die Notwendigkeit einer Verbesserung der Polyphenon-Salbe gegen Aktinische Keratose (AK), einer Vorstufe von Hautkrebs, sei man nun auf der Hut. Auch wenn Medigene noch eine Chance habe, die Salbe auf den Markt zu bringen, sei Vorsicht angebracht, hieß es in der Studie am Freitag. Das Kursziel wurde von 11,90 auf 10,20 Euro gesenkt.

In der Folge sei der angenommene Barwert (NPV) für den Wirkstoff gegen AK von 1,7 Euro je Aktie vollständig gelöscht worden, schrieb West-LB Analyst Andreas Theisen weiter. Nachdem Medigene eine zusätzliche Phase-II-Studie mit einer höheren Dosierung der Salbe starten will, erwartet der Experte die relevanten Daten nun erst im vierten Quartal 2006 oder im ersten Quartal 2007.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB Panmure.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%