Wirkung des Sparprogramms
Aktie der Fluggesellschaft SAS auf Höhenflug

Die Aktie der skandinavischen Fluggesellschaft SAS legte am Mittwoch um bis zu zwölf Prozent zu. Der Gewinn sank zwar im abgelaufenen Quartal auf rund 80 Millionen Euro, die Zahl der Fluggäste stieg aber um rund 700.000.
  • 0

StockholmDie skandinavische Fluggesellschaft SAS profitiert von ihrem verschärften Sparprogramm und mehr Passagieren. Im abgelaufenen Quartal sank der Gewinn vor Steuern zwar auf umgerechnet rund 80 Millionen Euro, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten angesichts des harten Wettbewerbs in der Branche aber einen kräftigeren Rückgang erwartet.

Die Zahl der SAS-Fluggäste stieg in dem Zeitraum um rund 700.000. Die Aktie legte am Mittwoch um bis zu zwölf Prozent zu.

SAS macht vor allem der harte Wettbewerb durch Billigflieger wie Ryanair oder Norwegian zu schaffen. Das Unternehmen, das zu 50 Prozent im Staatsbesitz von Schweden, Dänemark und Norwegen ist, hatte dank seines Sparkurses im vergangenen Jahr erstmals seit sechs Jahren wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Nach einem Vorsteuerverlust im zweiten Quartal gab es neue Sparmaßnahmen. Im laufenden Geschäftsjahr (bis Ende Oktober) ist ein Vorsteuergewinn angepeilt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wirkung des Sparprogramms: Aktie der Fluggesellschaft SAS auf Höhenflug"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%