Aktien
Yuan-Aufwertung ist bescheiden ausgefallen - Helaba

Die Aufwertung des Yuan durch die chinesische Notenbank ist nach Einschätzung von Experten geringer als erwartet ausgefallen. "Der Markt hatte einen deutlicheren Schritt nach oben erwartet", sagte Devisenhändler Jan Koczawa von der Heleba am Donnerstag in Frankfurt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aufwertung des Yuan durch die chinesische Notenbank ist nach Einschätzung von Experten geringer als erwartet ausgefallen. "Der Markt hatte einen deutlicheren Schritt nach oben erwartet", sagte Devisenhändler Jan Koczawa von der Heleba am Donnerstag in Frankfurt. Die Aufwertung um zwei Prozent zum Dollar bleibe deutlich unter den Prognosen des Marktes, der teilweise mit einer zweistelligen Aufwertung gerechnet habe. "Immerhin: Es ist der erste Schritt - der Markt rechnet nun mit weiteren", sagte Koczawa, der den Zeitpunkt der Aufwertung als überraschend bezeichnete.

Die mittelfristigen Auswirkungen der Yuan-Neubewertung für den Euro sind nach Einschätzung des Händlers unklar. "Der Markt ist in dieser Frage gespalten", sagte Koczawa. Einerseits könne der Dollar durch diesen Schritt unter Druck geraten und damit der Euro steigen. Auf der anderen Seite habe der Euro bislang die Hauptlast der Dollar-Abwertung getragen. Da sie sich nun auch auf China verteile, könne der Euro sinken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%