Aktien
Zerplatzende Übernahmeträume belasten Danone - Minus acht Prozent

Die Aktien des französischen Lebensmittelkonzerns Danone sind nach den kräftigen Kursgewinnen der vergangenen Handelstage am Montag deutlich unter Druck geraten.

dpa-afx PARIS. Die Aktien des französischen Lebensmittelkonzerns Danone sind nach den kräftigen Kursgewinnen der vergangenen Handelstage am Montag deutlich unter Druck geraten. Das vorläufige Ende von Übernahmespekulationen drückte den Kurs um 7,86 Prozent auf 81,50 Euro und damit ans Ende des CAC 40 . Zugleich sank der französische Leitindex bis 11.20 Uhr um 0,08 Prozent auf 4 412,14 Punkte.

Ein Sprecher der französischen Finanzmarktaufsicht AMF hatte der französischen Tageszeitung "Les Echos" gesagt, Pepsico habe erklärt, "gegenwärtig" keine Übernahmeattacke zu planen. Nun werde wegen des Verdachts der Kursmanipulation ermittelt. Möglicherweise seien Gerüchte über eine Übernahme durch den US-Konzern lanciert worden, um den Aktienkurs trotz schlechter Zahlen in die Höhe zu treiben. In der Vorwoche war der Danone-Kurs zwischenzeitlich bis auf 93,90 Prozent gestiegen.

Für die Analysten von Helvea belegte die Erklärung, dass eine unmittelbare Übernahme von Danone unwahrscheinlich sei. Sie raten Investoren, Danone zu verkaufen und in Nestle zu wechseln.

Für einige Pariser Aktienhändler bleiben Danone jedoch wegen des hohen Streubesitzanteils und der attraktiven Produktpalette ein attraktives Ziel für Spekulationen.

Zusätzlichen Abgabedruck auf Danone schuf eine Studie von ABN. Die Analysten hatten die Empfehlung von "Buy" auf "Hold" zurückgestuft, weil jeder Versuch Danone zu kaufen schwierig sei. "Die politische Unterstützung für Danones Unabhängigkeit macht jedes zukünftige Übernahmeangebot unwahrscheinlich. Sofern es nicht von einer französischen Firma kommt."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%