Zuckerhersteller
Südzucker-Aktie: Dividende versüßt Risiken

Bereits seit einem halben Jahr bahnt sich der Aktienkurs des Zuckerherstellers Südzucker wieder den Weg nach oben. Der MDax, in dem die Aktie notiert ist, erholt sich erst seit Anfang März. Das Südzucker-Papier konnte seinen Wert in dem halben Jahr mehr als verdoppeln – von sieben auf über 15 Euro. Nun droht das Ende der Rally.

FRANKFURT. „Südzucker hat die Restrukturierung abgeschlossen, zusätzlich ist es eine defensive Aktie, und die waren in dem sinkenden Börsenumfeld stark gesucht“, sagt Marc Gabriel, Analyst bei der Düsseldorfer Privatbank Lampe. Die Aktie könne aber kurzfristig unter Gewinnmitnahmen leiden, da viele Anleger wieder auf zyklische Werte zurückgreifen, meint er. Laut dem Finanzdienstleister Bloomberg raten mit fünf Analysten derzeit mehr zum Verkauf der Aktie: zwei Analysten votieren zum Kauf, sechs stimmen für halten. Trotz des „Halten“-Votums sieht Unicredit einen guten Langzeitausblick. „Drei Jahre nach dem Start der Zuckermarktreform erwarten wir die ersten Anzeichen einer Belebung im Zuckersegment“, schreibt Analyst Friedrich Schellmoser in einer Studie.

Bei der Neuordnung des europäischen Zuckermarktes gab der Konzern 21 Prozent seiner Quote ab. Jetzt produziert er nur noch 3,2 Mio. Tonnen im Jahr. Als Belohnung dafür gibt es im Juni einen Geldregen von der EU: 446 Mio. Euro fließen zurück in die Kasse. Der Grund: Südzucker hatte vorher bereits Geld an die EU bezahlt, mit dem die anderen Firmen die Senkung der Quote versüßte. Die Rückzahlung kann Südzucker gut gebrauchen: 1,6 Mrd. Euro Schulden lasten auf der Bilanz.

Das Unternehmen stützt sich neben der Zuckersparte auf drei weitere Bereiche: die Fruchtsparte, Spezialitäten wie Pizza und Pasta sowie den Bioethanolhersteller CropEnergies.

Seite 1:

Südzucker-Aktie: Dividende versüßt Risiken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%