Zur Finanzierung der US-Expansion
Biodieselproduzent Gate plant Börsenstart für Mitte 2007

Der Biodieselproduzent Gate will Mitte 2007 an die Börse gehen. Mit den Einnahmen daraus will das Unternehmen seine Expansion in die USA finanzieren, sagte der Chef des Gate-Haupteigners Fortune Management, Paul Bagley.

HB FRANKFURT. Seine Produktionskapazität in Europa will Gate einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ zufolge auf eine Million Tonnen Biodiesel im Jahr verdoppeln und damit Biopetrol als größten börsennotierten Hersteller ablösen. Auch in die Herstellung des für Benzinmotoren geeigneten Bioalkohols will Gate einsteigen.

Die Global Alternative Energy International (Gate) gehört zu 65 Prozent der Schweizer Beteiligungsfirma Fortune. Der Rest ist im Besitz von Neckermann-Erben und von Gate-Chef Dieter Heisig. Er ist der Ehemann der Nichte des verstorbenen Unternehmensgründers Josef Neckermann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%