Zuvor mit "Neutral" bewertet
Sal. Oppenheim stuft Stada auf Outperformer hoch

Sal. Oppenheim sieht die Zukunft von Generikahersteller allgemein recht rosig. Nach der Vorlage aktueller Zahlen des Bad Vilbeler Konzerns hat man gar mit einer Heraufstufung reagiert.

Reuters FRANKFURT. Die Analysten der Investmentbank Sal. Oppenheim haben die Aktie des Generikaherstellers Stada auf „Outperformer“ von zuvor „Neutral“ hochgestuft.

Stada zeige solides organisches Wachstum, begründeten die Experten ihre Empfehlung am Dienstag. Zudem laufe für eine Reihe von Wirkstoffen 2004 und 2005 der Patenschutz aus, so dass Stada mit den entsprechenden Nachahmerprodukten auf den Markt kommen könne. Stada hatte am Dienstagmorgen Zahlen zur Geschäftsentwicklung vorgelegt und seinen Umsatz und Gewinn dank der anhaltenden Nachfrage nach Generika im ersten Halbjahr deutlich gesteigert.

Die Stada-Aktie lag am Mittag 0,67 % im Plus bei 51,34 €. Den fairen Wert der Aktie erhöhte Sal Oppenheim auf 56 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%