Zwischenbericht übertrifft die Erwartungen - Dividende rückt in greifbare Nähe
Analysten sind beim Heizungsableser Techem optimistisch gestimmt

Mit dem Ablesen von Heizungs- und Wasserverbrauch überzeugt der Energiedienstleister Techem die Analysten. Die Kette positiver Unternehmensnachrichten wird ihrer Ansicht nach auch künftig nicht abreißen.

FRANKFURT/M. Davon zeugten auch die gestern veröffentlichten Neun-Monatszahlen. Die Mehrheit der von Bloomberg geführten Aktienbeobachter führt den Titel daher auf der Kaufliste.

Techem übertraf mit den jüngsten Geschäftsdaten die Erwartungen der Analysten. Im Zeitraum Oktober bis Juni lag der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) mit 65,4 Mill. Euro fast doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn erreichte mit 30,1 Mill. Euro fast das Vierfache. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um sechs Prozent. An der Börse wurde dies am Dienstag mit einem Tageshoch von 20,20 Euro belohnt – einem Plus von mehr als 6 Prozent.

Das Eschborner Unternehmen ist in Deutschland Marktführer bei der Erfassung von Heiz- und Wasserkosten in Wohnungen. Auch in West- und Osteuropa ist das Unternehmen aktiv. Insgesamt werden in Europa 6,7 Millionen Wohnungen betreut. Größter internationaler Konkurrent ist die Eon-Tochter Viterra.

Im gesamten Geschäftsjahr 2003/04 (bis Ende September) peilt Techem ein Ebit von 74 bis 77 Mill. Euro und einen Umsatz von 430 bis 432 Mill. Euro an. „Die Jahresprognose ist sehr konservativ, es sind also weiter positive Nachrichten zu erwarten“, betont Burkhard Sawazki von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Er empfiehlt einen Kauf und sieht die Aktie in sechs Monaten auf einem Niveau von 21 Euro: „Techem ist eine Value-Aktie mit niedrigem Risiko, damit kann der Anleger gut schlafen.“

Seite 1:

Analysten sind beim Heizungsableser Techem optimistisch gestimmt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%