Ehevertrag
Vorsicht, Falle!

Selbst wenn sich die künftigen Eheleute für einen Vertrag entschieden haben, müssen sie bei der Umsetzung noch einiges beachtet. Zum Beispiel müssen unbedingt beide Partner unterschreiben. Fallen, die es zu umgehen gilt.

Unterschrift: Wenn alle Versicherungen und Assets auf den Mann abgeschlossen sind, hat die Frau bei einer Scheidung das Nachsehen.

Unterhalt: Ist der Ex-Mann wieder verheiratet und hat mit der neuen Frau Kinder, erhält die Ex-Frau nach der Scheidung nach neuem Unterhaltsrecht nichts oder nur noch sehr wenig. Denn Kinder haben – sofern sie minderjährig oder unter 21 Jahre alt sind und noch die Schule besuchen – stets Vorrang.

Falsche Scham: Lassen Sie sich nicht ohne Beratung zu einem Ehevertrag drängen, in dem Sie für Sie ungünstige Bedingungen akzeptieren. Es ist legitim, Forderungen zu stellen, um die eigenen Interessen zu wahren. Ihr Partner macht das auch.

Familienbetrieb: Wer im Betrieb des Ehemannes mitarbeitet, sollte einen Arbeitsvertrag und eine Regelung zur Altersvorsorge abschließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%