Fallstricke
Kriterien und Kosten von Ratingagenturen

Worauf Anleger bei der Masse an Ratingkriterien achten sollten und wieviel sie für ein Rating ausgeben müssen.

Diskrepanzen: Ratingagenturen nutzen zur Beurteilung sozialer und ökologischer Leistungen von Unternehmen verschiedene Methoden. Daher kommen sie zu unterschiedlichen Ergebnissen. Anleger sollten klären, welche Aspekte für sie wichtig sind und Anlagen wählen, die auf entsprechend orientierten Ratings beruhen.

Maßstäbe: Weil Nachhaltigkeit sehr komplex ist, beruhen Ratings auf bis zu 300 Kriterien – eine schier unübersehbare Vielfalt. Einige Fachleute fordern daher die Konzentration auf Kernkriterien – wie zum Beispiel den Flottenverbrauch bei der Automobilindustrie. Doch das hat sich noch nicht durchgesetzt.

Kosten: Privatanleger können sich Ratings kaum leisten. Ein Unternehmensbericht kostet um die 300 Euro, ein Branchenbericht bis zu 7 000 Euro. Institutionelle Investoren und Finanzdienstleister erhalten Zugang zu Datenbanken für mindestens 15 000 bis 20 000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%