Hebelzertifikate
Verschiedene Hebelvarianten

Hebelprodukte versprechen bei geringem Einsatz großen Gewinn. Das Handelsblatt gibt einen Überblick über die verschiedenen Hebelvarianten.

Begrenzte Laufzeit: Bei dieser Variante entspricht die K.o.-Schwelle dem Basispreis. Beim K.o. wird das Papier wertlos, der Anleger verliert sein eingesetztes Kapital. Aus steuerlichen Gründen nimmt der Emittent das Papier zu einem symbolischen Preis von 0,001 Euro zurück.

Unbegrenzte Laufzeit: Auch hier sind K.o-Schwelle und Basispreis identisch. Die Commerzbank bietet diese Variante des Hebelzertifikats als so genanntes Best Unlimited Turbo Zertifikat auf Währungen und auf Edelmetalle an.

Begrenzte Laufzeit und Stop-Schwelle: Bei diesen Zertifikaten ist nicht der Basispreis, sondern ein vorgelagertes Kursniveau als Sicherheitsstopp eingebaut. Dieses wird auch Stop-Loss-Schwelle genannt.

Unbegrenzte Laufzeit und Stop-Schwelle: Auch diese Hebelprodukte haben eine dem Basispreis vorgelagerte Stop-Loss-Schwelle. Wird sie erreicht, liquidiert der Emittent die Position und errechnet den Restwert des Hebelzertifikats. Dieser Restwert wird dem Anleger ausbezahlt.

Rollierend: Bei diesen Papieren passt der Emittent des Hebelzertifikats nach Bedarf Basispreis und K.o.- Schwelle jeweils flexibel der aktuellen Marktlage an. Bei Erreichen dieser Schwellen wird der Anleger anders als bei den anderen Varianten aber nur vorübergehend ausgeknockt. Er kann ansonsten mit seiner Anlagesumme weiter investiert bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%