Hintergrund
Fallstricke bei der privaten Altersvorsorge

Beim Abschluss einer privaten Altersvorsorge gibt es einige Fallstricke, die es zu beachten gilt. Hier sind die wichtigsten:
  • 0

Streuung
Ganz wichtig bei der Altersvorsorge ist es, das dafür eingeplante Kapital möglichst breit zu streuen und so die Risiken zu begrenzen. Wer etwa sein Geld ausschließlich in Aktien packt, könnte am Ende der Dumme sein. Die vergangenen Monate an den Börsen haben gezeigt, dass sich der Wert eines Aktiendepots in relativ kurzer Zeit halbieren kann. Fällt der Renteneinstieg in solch eine Schwächephase, sind Kursgewinne aus vergangenen Jahren schnell dahin.

Ausdauer
Je früher man mit der privaten Altersvorsorge beginnt, desto besser. Über viele Jahre lässt sich durchaus ein kleines Vermögen anhäufen, das später den Ruhestand versüßt. Die Sparer sollten allerdings Ausdauer haben und lang laufende Verträge nicht vorzeitig kündigen; es sei denn, es ist unbedingt nötig. Erst gegen Ende der Laufzeit, also kurz vor dem Rentenbeginn, fallen die Renditen so richtig üppig aus. Wer frühzeitig aufgibt, verschenkt eine Menge Geld.

Provisionen
Für Banken und Versicherer sind Altersvorsorgeprodukte ein lohnendes Geschäft. Die Provisionen für die Berater sind zum Teil recht hoch. Es lohnt sich, vor dem Abschluss eines Sparvertrages genau zu prüfen, was an Provisionen und sonstigen Gebühren anfällt. Zwischen den Anbietern gibt es durchaus deutliche Unterschiede. Und ein Produkt, das besonders teuer ist, muss nicht zwangsläufig das bessere sein. Ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall.

Christian Panster
Christian Panster
Handelsblatt Online / Ressortleiter Finanzen

Kommentare zu " Hintergrund: Fallstricke bei der privaten Altersvorsorge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%