Markttiming
Fallstricke beim Ein- und Ausstieg

Für die Rendite ist über lange Zeiträume gesehen der Zinseszinseffekt der Geldanlage erheblich wichtiger als das richtige Timing. Welche Rolle die Psychologie dabei spielt und was Anleger beachten sollten, finden Sie hier.
  • 0

Kaufzeitpunkt: Über lange Zeiträume spielt der optimale Kaufzeitpunkt am Aktienmarkt kaum eine Rolle. Wer auf Sicht von 25 Jahren und mehr in Aktien investiert, steigert seine Rendite verglichen mit einem Einstieg zum Jahreshoch nur minimal, wenn er zum Tiefstkurs eines Jahres einsteigt.

Emotionen: Anleger neigen nach der Lehre der Börsenpsychologie (Behavioral Finance) dazu, sich selbst keine Fehler bei der Geldanlage einzugestehen. Halten sie den Aktienmarkt für ausgereizt und steigen aus oder warten mit einem Einstieg ab, sehen sie oft über Jahre dem Markt hinterher. Zu höheren Kursen in den Markt zu gehen wäre schließlich das Eingeständnis eines Fehlers.

Zinseszinseffekt: Über lange Zeiträume ist der Zinseszinseffekt der Geldanlage erheblich wichtiger als der optimale Kaufzeitpunkt zu niedrigen Kursen: Unterstellt man eine durchschnittliche jährliche Rendite aus einer Aktienanlage von acht Prozent, so erzielt ein Anleger mit einer Einmalanlage von 25 000 Euro über 30 Jahre ein Endvermögen von 252 000 Euro. Legt er erst in zwei Jahren und dann über 28 Jahre an, beträgt sein Endvermögen bei gleicher Rendite rund 36 000 Euro weniger.

Kommentare zu " Markttiming: Fallstricke beim Ein- und Ausstieg"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%