Value-Investoren
Wahre Werte entdecken

Einfacher kann Geldverdienen theoretisch nicht sein: Value-Investoren kaufen gezielt Aktien, die unter ihrem Substanzwert notieren. Mit einiger Sicherheit dürften die Wertpapiere sich in Zukunft ihrem „wahren Wert“ annähern und damit eine ordentliche Rendite einbringen. Und diese Strategie greift nicht nur in der Theorie.

DÜSSELDORF. Zahlreiche Anleger, allen voran der zweitreichste Mensch der Welt, Warren Buffett, haben mit diesem werteorientierten Ansatz (Value, engl. Wert) ein ordentliches Vermögen angesammelt. Auch für die Zukunft verspricht der Stil gute Renditen – wenn auch mit kleinen Veränderungen.

Ein Value-Anleger unterscheidet sich eigentlich kaum von anderen Investoren. Allen gemein ist, dass sie versuchen, Aktien von soliden Unternehmen zu finden und mit diesen einen soliden Gewinn zu erzielen. Im Gegensatz zu ihren Konkurrenten verlassen sich reine Value-Investoren bei der Auswahl der Anteilsscheine jedoch vor allem auf Kennzahlen. Von riskanten Wachstumswerten, die anhand der Kennzahlen eher unattraktiv aussehen, dafür aber auf Grund neuer Techniken Potenzial versprechen, lassen sie lieber die Finger.

Denn die eher konservativen Value-Investoren meiden das Risiko. „Wer schnell viel Geld verdienen will, sollte eine andere Strategie verfolgen“, sagt beispielsweise Hans Peter Schupp, Fondsmanager bei der Main-First Bank in Frankfurt. Dafür versprechen die Vermögensverwalter den langfristig ausgerichteten Anlegern eine stabile Rendite. Die Idee dabei ist ganz einfach: Da vor allem Aktien, die zuletzt nicht so gut gelaufen sind, meistens auch günstig bewertet sind, greifen viele Value-Investoren hier zu. Häufig stemmen sich die Portfoliomanager daher gegen den Markttrend.

Damit nutzt der Anlagestil, der bereits vor rund 70 Jahren von dem Anlageprofi Benjamin Graham und dem Wirtschaftsjournalisten Philip Carret maßgeblich geprägt worden ist, eine Marktanomalie aus, die erst Jahrzehnte später durch das Aufkommen der so genannten Behavioral Finance – einer Verbindung zwischen Wirtschaftswissenschaften und Psychologie – genauer untersucht wurde. Und obwohl dadurch gerade in kräftigen Boomphasen die Rendite zumindest zeitweise hinter der Marktentwicklung zurückbleibt, zahlt sich diese Strategie langfristig meistens aus.

Seite 1:

Wahre Werte entdecken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%