Vorlagen für Emission
Zertifikate eignen sich nur für Profis

Indizes liefern Banken Vorlagen für die Emission von Index-Zertifikaten. Zertifikate auf Aktien-, Anleihe- und Rohstoff-Indizes haben den Kapitalmarkt geradezu überschwemmt. Wer ein Zertifikat auf einen Immobilienindex kaufen möchte, sucht dagegen Wasser in der Wüste.

DÜSSELDORF. Auf der Suche nach einem Zertifikat auf einen Immobilienindex, stößt man auf das von Goldman Sachs angebotene Zertifikat IPD UK Annual Return All Property. Es ist eine virtuelle Investition in mehr als 10 000 britische Immobilien, deren Daten in diesen Immobilienpreis-Index einfließen. Es ist das einzige Zertifikat auf einen Immobilien-Index.

"Zertifikate auf Immobilien-Indizes sind kein Massenprodukt", sagt Steffen Scheuble, Vorstand der Structured Solutions AG, einem unabhängiges Beratungsunternehmen für strukturierte Produkte wie Zertifikate. "Wer ein Index-Zertifikat kauft, sollte verstehen, welche Daten in den Index einfließen. Das ist im Falle eines Immobilienindexes schwerer nachzuvollziehen als bei einem Immobilienaktienindex", ergänzt er.

Bei Immobilienaktienindizes kann der Anleger täglich die Kursbewegungen der den Index bildenden Werte nachvollziehen. Das ist bei einem Immobilienindex wegen der um ein Vielfaches längeren Bewertungsintervalle und schwer bis gar nicht zugänglichen Bewertungen und Preise unmöglich.

Am weitesten verbreitet sind Aktien-Zertifikate auf Indizes der Epra-Familie. Darüber hinaus gibt es Angebote für Subindizes aus dem Stoxx-Universum und für den Dimax. Vereinzelt geben Emittenten Zertifikate auf selbst gebildete Aktienkörbe aus. Vontobel etwa hat ein Produkt, dessen Index von selbst gewählten Fonds gebildet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%