975 Millionen Euro
Portugal kommt problemlos an Geld

Am Mittwoch hat sich das krisengeschüttelte Portugal ohne Schwierigkeiten langfristiges privates Kapital besorgt. Dabei kam sogar mehr Geld zusammen, als ursprünglich angepeilt.
  • 2

LissabonDas krisengeschwächte Euroland Portugal hat sich am Mittwoch auch ohne Rückendeckung seiner Euro-Partner privates Kapital besorgt. Erstmals seit das Land im Mai angekündigt hatte, den europäischen Rettungsschirm verlassen zu wollen, wurden langlaufende Anleihen platziert. Mit 975 Millionen Euro gelang es, mehr Kapital als anvisiert aufzunehmen, wie aus Zahlen der Schuldenverwaltung IGCP hervorgeht. Die durchschnittliche Rendite der im Jahr 2024 fälligen Papiere betrug 3,28 Prozent. Das ist ein vergleichweise niedriger Wert. Während der Schuldenkrise war die Zehnjahresrendite am freien Markt bis auf 15 Prozent gestiegen.


dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " 975 Millionen Euro: Portugal kommt problemlos an Geld"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Soll man sich jetzt freuen für Portugal, daß es billig an Geld kam, oder soll man sich
    Sorgen machen ob der wachsenden Schuldenberge?
    Ersteres wollen Draghi und Co. uns als Erfolg verkaufen. Und die Euromantiker freust.
    Diejenigen, die sich ihren kritischen Verstand bewahrt haben, trotz massiver EU-Propaganda, erkennen schon die Zeichen an der Wand.

  • Dann ist 200% Verschuldung als Ziel gut realisierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%