Aktien
Aktien Frankfurt: Deutsche Aktien freundlich - Dax erreicht 5.400er-Marke

Angesichts positiver Erwartungen für die US-Märkte haben sich die deutschen Aktien am Donnerstag im Laufe des Tages zumeist freundlich entwickelt. Der Leitindex Dax drehte bis zum Nachmittag ins Plus und überschritt die Grenze von 5 400 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Angesichts positiver Erwartungen für die US-Märkte haben sich die deutschen Aktien am Donnerstag im Laufe des Tages zumeist freundlich entwickelt. Der Leitindex Dax drehte bis zum Nachmittag ins Plus und überschritt die Grenze von 5 400 Punkten. Zuletzt erreichte der Index mit einem Plus von 0,11 Prozent 5 403,13 Zähler. Der MDax legte um 0,44 Prozent auf 7 303,40 Zähler zu, der TecDax gewann 0,41 Prozent auf 596,38 Punkte. "Der Handel ist ruhig, gute Aussichten für die Wall Street sorgen für einen Aufwärtstrend", sagte ein Händler.

Die größte Bewegung gab es im MDax. Im Fokus standen erneut die Premiere-Aktien . Die Titel erholten sich etwas von ihren massiven Vortagsverlusten und standen nachmittags mit 0,37 Prozent auf 13,67 Euro im Plus. Händler verwiesen auf den dramatischen Kurseinbruch am Vortag in Reaktion auf die Niederlage im Poker um die Bundesliga-TV-Rechte. Die Titel waren nach der offiziellen Entscheidung bei riesigem Volumen um mehr als 42 Prozent gefallen und hatten im Verlauf ein neues Rekordtief bei 12,55 Euro markiert.

Karstadt-Quelle-Aktien setzten sich an die MDax-Spitze und gewannen 4,83 Prozent auf 12,85 Euro. Für die zum Verkauf stehenden Warenhaus-Immobilien des Essener Handelskonzerns gibt es nach Informationen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ) bislang rund 20 Interessenten. "Alle großen Namen der Branche zeigen Interesse", zitiert das Blatt Unternehmenskreise. Auch die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di bestätigte, es gebe mehrere Interessenten.

Die Nachricht über den Stopp des Handy-Angebots von Aldi und Medion hat die Aktien des Elektronik-Händlers zeitweise um mehr als drei Prozent ins Minus gedrückt. Zuletzt erholte sich das Medion-Papier etwas und notierte bei minus 0,61 Prozent auf 11,33 Euro. Aldi hat sein Mobilfunkangebot, bei dem Medion als Service-Partner agierte, zwei Wochen nach dem Start eingestellt. "Das Angebot war auf zwei Wochen begrenzt, und daher kommt der Schritt planmäßig", sagte ein Sprecher des Netzbetreibers E-Plus der dpa-AFX. In Branchenkreisen hieß es dagegen, ursprünglich seien keine Unterbrechung von "Aldi Talk" geplant gewesen.

Im TecDax profitierten Aktien von GPC Biotech erneut von einer positiven Analysteneinschätzung. Die Titel legten an der Indexspitze 2,11 Prozent auf 11,14 Euro zu. Mit Blick auf die Kooperation mit der US-Pharmagesellschaft Pharmion als Vermarktungspartner für den Krebswirkstoff Satraplatin stuften die Analysten von equient das Kursziel von zwölf auf 14 Euro hoch und bestätigten ihre "Buy"-Empfehlung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%