Aleihenbericht
Bond von Gazprom ist gefragt

Eine Euro-Anleihe des russischen Gasriesen Gazprom ist am Donnerstag mit deutlichen Kursaufschlägen in den Handel gestartet. Der Preis des sechsjährigen Papiers kletterte am ersten Handelstag von 100 auf 102,2 Prozent.

HB FRANKFURT. Die seit einem Jahr erste Auktion einer Gazprom-Anleihe in Euro war am Vortag bereits auf äußerst reges Interesse der Anleger gestoßen. Die Zahl der Kaufgebote für die 850 Mio. Euro schwere Anleihe war mehr als zehn Mal so hoch wie das Angebot.

Am Markt für Staatsanleihen haben die Kurse am Donnerstag nachgegeben und damit den jüngsten Abwärtstrend fortgesetzt. In den USA rentierten Treasuries mit Fälligkeit in zehn Jahren fünf Basispunkte höher bei 3,60 Prozent. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten vier Basispunkte höher bei 3,41 Prozent. Der Terminkontrakt Bund-Future gab 36 Zähler nach auf 120,96 Prozent.

Am Primärmarkt machte sich der italienische Autokonzern Fiat den Risikoappetit der Investoren zunutze und senkte den Kupon für die dreijährige Euro-Anleihe über 1,25 Mrd. um 0,5 Prozentpunkte auf 9,25 Prozent, wie aus Bankenkreisen verlautete. Mit BB+ bewertet die Ratingagentur Standard & Poor's Fiat eine Stufe unter der Qualitätsnote Investment Grade. Auch die Einstufung mit Ba1 beim Wettbewerber Moody's entspricht diesem Niveau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%