Anleger in Aufruhr: Ist die Schuldenkrise zurück?

Anleger in Aufruhr
Ist die Schuldenkrise zurück?

Über Wochen hinweg ging es an den Märkten bergauf. War das nur die Ruhe vor dem Sturm? Die jüngsten Entwicklungen in Spanien und Italien haben bei Anlegern die gerade erst verdrängten Ängste wieder aufgefrischt.
  • 34

FrankfurtDie Unsicherheit ist zurück: Nach einer wochenlangen Kursrally stehen die globalen Aktienmärkte wieder unter Druck. Auch der Euro hat seinen Höhenflug zunächst abgebrochen, „sichere Häfen“ wie der amerikanische Dollar oder deutsche Staatsanleihen erhalten Zulauf.

Grund für den Rücksetzer ist abermals die europäische Schuldenkrise. In Spanien sehen sich Ministerpräsident Mariano Rajoy und zahlreiche Parteifreunde Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. In Italien, dem zweiten großen Sorgenkind im Währungsraum, scheint die Popularität des ehemaligen Regierungschefs Silvio Berlusconi vor den Parlamentswahlen zuzunehmen.

Spürbar war die Verunsicherung der Marktteilnehmer vor allem zu Wochenbeginn. Am Montag lagen die Aktienmärkte in Europa und den USA im tiefroten Bereich. An den Börsen und Anleihemärkten Südeuropas trübte sich die Stimmung merklich ein, was sich auch in deutlich höheren Risikoaufschlägen für spanische und italienische Staatsanleihen zeigte.

Der Euro gab in etwas mehr als 24 Stunden zwei US-Cent ab und verlor damit einen guten Teil seiner Kursgewinne aus der vergangenen Wochen. Am Dienstag entspannte sich die Lage in Europa etwas, die asiatischen Aktienmärkte verbuchten aber weitere Verluste. Ist die Schuldenkrise zurück?

Die meisten Beobachter gehen nicht so weit. Die Analysten der Düsseldorfer Bank HSBC Trinkaus sprechen von einer Atempause. Das passt ins Bild: Insbesondere der Euro hatte in den vergangenen Monaten einen Höhenflug hingelegt. Die hohe Geschwindigkeit, mit der die Gemeinschaftswährung zu amerikanischem Dollar, japanischem Yen und britischem Pfund aufwertete, provozierte kritische Äußerungen aus der Politik.

Als erster warnte der ehemalige Chef der Euro-Finanzminister, Jean-Claude Juncker, vor einem zu hohen Eurokurs. Auch Devisenexperten äußerten zuletzt vermehrt die Sorge, die Aufwertung des Euro könnte über eine Verteuerung europäischer Ausfuhren die konjunkturelle Erholung im Währungsraum gefährden. Insofern kommen die jüngsten Verluste des Euro nicht vollends ungebeten.

Seite 1:

Ist die Schuldenkrise zurück?

Seite 2:

Wahlen in Italien sind großes Risiko

Kommentare zu " Anleger in Aufruhr: Ist die Schuldenkrise zurück?"

Alle Kommentare
  • @ GrandCanyon

    WARUM NICHT GLADIO ? NICHT MOSSAT ? NICHT RUSSE oder NOCH BILLIGER RUMÄNE ? Warum NICHT EIN FANATIKER AUFHETZEN , der mit den " WORTEN : " Allahu Akbar " sich GUT IM GEWISSEN FÜHLT ?
    ich mir und ALLBEWUSST und BEKOMME , AUCH DABEI , NUR FRIEDEN WIEDER , DEN VOR GEBURT SCHON HATTE und WEISS NICHT MAL DAS WAR , IM NICHTS IST und LICHT WAR WISSEND aber IST LICHT VORBEI , IST WIEDER NICHTS .

    IRGENDWIE HABEN mich NICHT IN ZWEIFEL ODER FRAGEN GEBRACHT , die NICHT SCHON NÄCHTE GEKOSTEN HATTEN , UM sie ZU BEANTWORTEN .
    . . . TRIEFT NICHT .
    DENKER und SOWAS BRAUCHT NUN ?
    Ach , den Rabbiner , BEZAHLT ZUSAMMENSCHLAGEN LASSEN und FALL NICHT LÖSBAR . . .
    ich WEISS , DA ZIEL mir BEWUSST und BESTÄTIGUNG TATEN andrer . . .
    mir MUSS NUR SINN HABEN , EGAL OB ERFOLG und mir SCHON ERFOLG WENN NICHT TÄTER WURDE aber . . .
    ich KANN NICHT MACHEN WAS WILL !!! KANN NUR MACHEN WAS andre MACHEN mich LASSEN und DURCH TÜREN NUR DURCH , DIE FÜR mich OFFEN und WISSEN WELCHE NICHT . . . NICHT ich TÄTER . GLÜCK ? WENN TÜREN VOR EINEM SICH ÖFFNEN und PECH ? BEWUSST SEHEN WIE VOR EINEM TÜREN GESCHLOSSEN WERDEN / SIND , WEIL . . .


    Gott
    Frank Frädrich

  • @ GrandCanyon

    WARUM NICHT GLADIO ? NICHT MOSSAT ? NICHT RUSSE oder NOCH BILLIGER RUMÄNE ? Warum NICHT EIN FANATIKER AUFHETZEN , der mit den " WORTEN : " Allahu Akbar " sich GUT IM GEWISSEN FÜHLT ?
    ich mir und ALLBEWUSST und BEKOMME , AUCH DABEI , NUR FRIEDEN WIEDER , DEN VOR GEBURT SCHON HATTE und WEISS NICHT MAL DAS WAR , IM NICHTS IST und LICHT WAR WISSEND aber IST LICHT VORBEI , IST WIEDER NICHTS .

    IRGENDWIE HABEN mich NICHT IN ZWEIFEL ODER FRAGEN GEBRACHT , die NICHT SCHON NÄCHTE GEKOSTEN HATTEN , UM sie ZU BEANTWORTEN .
    . . . TRIEFT NICHT .
    DENKER und SOWAS BRAUCHT NUN ?
    Ach , den Rabbiner , BEZAHLT ZUSAMMENSCHLAGEN LASSEN und FALL NICHT LÖSBAR . . .
    ich WEISS , DA ZIEL mir BEWUSST und BESTÄTIGUNG TATEN andrer . . .
    mir MUSS NUR SINN HABEN , EGAL OB ERFOLG und mir SCHON ERFOLG WENN NICHT TÄTER WURDE aber . . .
    ich KANN NICHT MACHEN WAS WILL!!! KANN NUR MACHEN WAS andre MACHEN mich LASSENund DURCH TÜREN NUR DURCH DIE GEHEN DIE FÜR mich OFFEN und WISSEN WELCHE NICHT . . . NICHT ich TÄTER . GLÜCK ? WENN TÜREN VOR EINEM SICH ÖFFNEN und PECH ? BEWUSST SEHEN WIE VOR EINEM GESCHLOSSEN WERDEN / SIND , WEIL . . .

    Gott
    Frank Frädrich

  • Also für mich ist die globale Schuldenkrise nie weggewesen (wie auch). Bestehende 300 Billionen € Derivate weltweit sind dazu noch ein Pulverfaß.

    Der kleine (mittelgroße) Knall wird kommen (leider, ich wünsche mir den nicht).

    Und wenn er kommen muß, dann lieber in den USA (Obama hat offenbar gerade wieder grünes Licht für eine Erweiterung der Schuldensumme bekommen).

    Mir fällt jetzt gar kein Land ein, dass diesen Schulden-Wahn nicht mitmacht?

    Schon einige Jahre vor 2008 hat mir ein Bank-Mitarbeiter privat gesagt: Der Zeitpunkt zur Umkehr bei den Staatsschulden ist schon überschritten für die BRD.

    Möge jeder die richtigen Schritte wählen.

    Mir gefällt diese User-Diskussion sehr.

  • @Frank Frädrich: Bei ihnen sollte am besten demnächst das SEK vorbeischauen (am besten um 04:36 Uhr, da scheinen Sie putzmunter) und sie zum Kartoffeln stecken verdonnern. Das hat den Vorteil das man frische Luft schnappt, vom Alkohol wegkommt und vielleicht mal wieder mit anderen Menschen als sich selbst in Kontakt kommt.

    Vielleicht verschonen die uns sann mit dem geistigen Dünnschiss den sie hier in aller Selbstherrlichkeit verbreiten. Vollloser und Krisenkonrads wie sie predigen nun schon seit Jahren ihren erhofften Crash, Krieg usw. und das werdet ihr auch in Jahrzehnten noch tun. Und wenn ihr erhofftes Szenario in 10, 20, 30 Jahren Eintritt, können sie ja behaupten das sies schön längst gewusst haben.

  • ACH @ sieg-fried

    ACH du Selbstbewusster !! NETTER VERSUCH aber NUN BIST NACKT .
    WAS IST GELD VERIENEN ? du SAMMELST SCHULDEN andrer aber NICHT DURCH WERTE SCHAFFEN . UND NUN andre AUCH ZU TÄTER MACHEN WOLLEN OHNE WISSEN UND SENKEN IM ZUSAQMMENHANG aller andren - AU(F dich FÄLLT NUR REIN IST OHNE MORAL .
    du TEDEST AUCH NICHT MIT DE$R MASSE !!! Die MAsse HAT SCHON JAHRE KEIN GOLD ODER IMMUBILIE GEKAUFT und die PAAR die dir RECHT GEBEN SIND SO WENIGE . . . .
    BIST TÄTER DER ANSTECKEN WILL ABER SZELL dir VOR andre HABEN SINN VON LEBEN GEWUNDEN UND IST NICHT VERDIENEN . . .
    ALLBEWUSST . . . .
    du BIST NICHT OHNE GRUND ANGEMELDETER !!!
    Wie hoch ist eigentlich Dein Zeilenhonorar, kleiner . . . ?
    EIN Gott FRAGT

    Frank Frädrich

  • Ist es nicht herrlich, wie schnell sich die meisten für dumm verkaufen lassen?

    Vor einem Jahr ging der Euro unter, die EU zerbrach und in Deutschland zählten nur noch Gold und Immobilien. Und für einige besonders clevere nicht mal das: alles war doch für immer aus.

    Dann kam Super-Dupi-Draghi und es herrschte für Monate - Ruhe.

    Nun kommen wieder Gerüchte auf und das ganze geht von vorne los.

    Wer ein (volks-) wirtschaftliches Grundverständnis und daraus abgeleitet einige Grundsatzüberzeugungen hat und denen treu blieb, konnte zwischenzeitlich auch noch Geld verdienen. Und zwar richtig.

    Einer, der sich freut, daß die Dummheit der Menschen zu allen Zeiten grenzenlos war - und geblieben ist.

  • Silvio wird es hoffentlich richten, zusammenführen von Mezogiorno mit imposantester Brücke Europas, von Reggio Calabria nach Messina.

  • Die größte Gefahr für das Deutsche Volk und allen Nationen Europas ist die von den Bilderbergern geleitete “EU”…..

    Wer die Worte der führenden “EU”-Vertreter, national wie internationale, zuhört, erkennt die Menschenverachtung, erkennt die Ideologie des Zentralstaates unter einer rein diktatorischen Führung.

    Geleitet und gegründet von den Bilderbergern, mit der Absicht einer vorerst Drei-Block-Bildung in der Welt: USA – Europa – Asien. Danach kommt die endgültige Zielsetzung einer Zusammenführung dieser Blöcke zu einem globalen Gebilde: Die Neue Weltordnung, die Weltherrschaft unter US-amerikanischer Führung, mit dem Ziel, sämtliche Banken- und Finanzsysteme der Welt zu kontrollieren und zu beherrschen.

    Selbst die Regierung der USA wird von den Bilderbergern und ihren Untergruppen wie Skull und Bones gebildet, überwacht und gesteuert.

    Die Bilderberger sind die Antwort auf alle Fragen nach dem “warum”……

    http://www.gevestor.de/news/die-euro-krise-verschweigen-und-ratlosigkeit-beim-iwf-631142.html

  • Wer hat denn gesagt, die Finanzkrise wäre überwunden?

  • Ist die Schuldenkrise zurück ???? Ha, ha, ha - toll der Witz. Haben die Schreiberlinge der Presse denn nicht mitbekommen, dass in allen Staaten die Schulden immerns gestiegen sind. Die Verschuldung hat ein absolutes Hoch erreicht, ebenso die Zahl der Arbeitslosen in den meisten Ländern. Die Krise ist noch viel schlimmer geworden. Nur die Politiker fälschen, lügen, vertuschen, verheimlichen. Und die gekaufte Presse berichtet nicht von den massiven Streiks in Griechenland und auch nicht davon, dass die Bürger in Spanien schon über 700.000 Unterschriften gesammelt haben, um den Rückritt des Präsidenten Rajoy zu fordern. Und Herr Rajoy wird bei uns mit allen Ehren von Frau Merkel empfangen. Den Politikern ist nichts mehr heilig. Kein normaler Mensch würde sich mit so einem Kerl an einen Tisch setzen und verhandeln.

    Siehe den Lügner Herrn Samaras, sein Vorgänger Papademos, Herrn Berlusconi, Zyperns Präsident und da könnte man noch einige mehr aufzählen. Das Schlimmste ist aber die gekaufte Presse, die kaum etwas über die wahren Zustände in den betreffenden Länder berichtet. Es wird schön alles totgeschwiegen, leben doch die Pressevertreter vortrefflich im bestehenden System. Die Presse lebt von den teuren Werbeanzeigen der Hochfinanz und der Großunternehmen.

    Wenn irgendwo am Ende der Welt in Taka-Tuka-Land der Verdacht besteht, dass eine Wahl manipulirt wurde, kann man das bei uns in den Nachrichten sehen und in der Presse überall in großen Lettern lesen. Wenn hier die Völker Europas betrogen und belogen werden schaut die Presse weg. EINE SCHANDE !!

Serviceangebote