Anleger in Aufruhr: Ist die Schuldenkrise zurück?

Anleger in Aufruhr
Ist die Schuldenkrise zurück?

Über Wochen hinweg ging es an den Märkten bergauf. War das nur die Ruhe vor dem Sturm? Die jüngsten Entwicklungen in Spanien und Italien haben bei Anlegern die gerade erst verdrängten Ängste wieder aufgefrischt.
  • 34

FrankfurtDie Unsicherheit ist zurück: Nach einer wochenlangen Kursrally stehen die globalen Aktienmärkte wieder unter Druck. Auch der Euro hat seinen Höhenflug zunächst abgebrochen, „sichere Häfen“ wie der amerikanische Dollar oder deutsche Staatsanleihen erhalten Zulauf.

Grund für den Rücksetzer ist abermals die europäische Schuldenkrise. In Spanien sehen sich Ministerpräsident Mariano Rajoy und zahlreiche Parteifreunde Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. In Italien, dem zweiten großen Sorgenkind im Währungsraum, scheint die Popularität des ehemaligen Regierungschefs Silvio Berlusconi vor den Parlamentswahlen zuzunehmen.

Spürbar war die Verunsicherung der Marktteilnehmer vor allem zu Wochenbeginn. Am Montag lagen die Aktienmärkte in Europa und den USA im tiefroten Bereich. An den Börsen und Anleihemärkten Südeuropas trübte sich die Stimmung merklich ein, was sich auch in deutlich höheren Risikoaufschlägen für spanische und italienische Staatsanleihen zeigte.

Der Euro gab in etwas mehr als 24 Stunden zwei US-Cent ab und verlor damit einen guten Teil seiner Kursgewinne aus der vergangenen Wochen. Am Dienstag entspannte sich die Lage in Europa etwas, die asiatischen Aktienmärkte verbuchten aber weitere Verluste. Ist die Schuldenkrise zurück?

Die meisten Beobachter gehen nicht so weit. Die Analysten der Düsseldorfer Bank HSBC Trinkaus sprechen von einer Atempause. Das passt ins Bild: Insbesondere der Euro hatte in den vergangenen Monaten einen Höhenflug hingelegt. Die hohe Geschwindigkeit, mit der die Gemeinschaftswährung zu amerikanischem Dollar, japanischem Yen und britischem Pfund aufwertete, provozierte kritische Äußerungen aus der Politik.

Als erster warnte der ehemalige Chef der Euro-Finanzminister, Jean-Claude Juncker, vor einem zu hohen Eurokurs. Auch Devisenexperten äußerten zuletzt vermehrt die Sorge, die Aufwertung des Euro könnte über eine Verteuerung europäischer Ausfuhren die konjunkturelle Erholung im Währungsraum gefährden. Insofern kommen die jüngsten Verluste des Euro nicht vollends ungebeten.

Seite 1:

Ist die Schuldenkrise zurück?

Seite 2:

Wahlen in Italien sind großes Risiko

Kommentare zu " Anleger in Aufruhr: Ist die Schuldenkrise zurück?"

Alle Kommentare
  • @ GrandCanyon

    WARUM NICHT GLADIO ? NICHT MOSSAT ? NICHT RUSSE oder NOCH BILLIGER RUMÄNE ? Warum NICHT EIN FANATIKER AUFHETZEN , der mit den " WORTEN : " Allahu Akbar " sich GUT IM GEWISSEN FÜHLT ?
    ich mir und ALLBEWUSST und BEKOMME , AUCH DABEI , NUR FRIEDEN WIEDER , DEN VOR GEBURT SCHON HATTE und WEISS NICHT MAL DAS WAR , IM NICHTS IST und LICHT WAR WISSEND aber IST LICHT VORBEI , IST WIEDER NICHTS .

    IRGENDWIE HABEN mich NICHT IN ZWEIFEL ODER FRAGEN GEBRACHT , die NICHT SCHON NÄCHTE GEKOSTEN HATTEN , UM sie ZU BEANTWORTEN .
    . . . TRIEFT NICHT .
    DENKER und SOWAS BRAUCHT NUN ?
    Ach , den Rabbiner , BEZAHLT ZUSAMMENSCHLAGEN LASSEN und FALL NICHT LÖSBAR . . .
    ich WEISS , DA ZIEL mir BEWUSST und BESTÄTIGUNG TATEN andrer . . .
    mir MUSS NUR SINN HABEN , EGAL OB ERFOLG und mir SCHON ERFOLG WENN NICHT TÄTER WURDE aber . . .
    ich KANN NICHT MACHEN WAS WILL !!! KANN NUR MACHEN WAS andre MACHEN mich LASSEN und DURCH TÜREN NUR DURCH , DIE FÜR mich OFFEN und WISSEN WELCHE NICHT . . . NICHT ich TÄTER . GLÜCK ? WENN TÜREN VOR EINEM SICH ÖFFNEN und PECH ? BEWUSST SEHEN WIE VOR EINEM TÜREN GESCHLOSSEN WERDEN / SIND , WEIL . . .


    Gott
    Frank Frädrich

  • @ GrandCanyon

    WARUM NICHT GLADIO ? NICHT MOSSAT ? NICHT RUSSE oder NOCH BILLIGER RUMÄNE ? Warum NICHT EIN FANATIKER AUFHETZEN , der mit den " WORTEN : " Allahu Akbar " sich GUT IM GEWISSEN FÜHLT ?
    ich mir und ALLBEWUSST und BEKOMME , AUCH DABEI , NUR FRIEDEN WIEDER , DEN VOR GEBURT SCHON HATTE und WEISS NICHT MAL DAS WAR , IM NICHTS IST und LICHT WAR WISSEND aber IST LICHT VORBEI , IST WIEDER NICHTS .

    IRGENDWIE HABEN mich NICHT IN ZWEIFEL ODER FRAGEN GEBRACHT , die NICHT SCHON NÄCHTE GEKOSTEN HATTEN , UM sie ZU BEANTWORTEN .
    . . . TRIEFT NICHT .
    DENKER und SOWAS BRAUCHT NUN ?
    Ach , den Rabbiner , BEZAHLT ZUSAMMENSCHLAGEN LASSEN und FALL NICHT LÖSBAR . . .
    ich WEISS , DA ZIEL mir BEWUSST und BESTÄTIGUNG TATEN andrer . . .
    mir MUSS NUR SINN HABEN , EGAL OB ERFOLG und mir SCHON ERFOLG WENN NICHT TÄTER WURDE aber . . .
    ich KANN NICHT MACHEN WAS WILL!!! KANN NUR MACHEN WAS andre MACHEN mich LASSENund DURCH TÜREN NUR DURCH DIE GEHEN DIE FÜR mich OFFEN und WISSEN WELCHE NICHT . . . NICHT ich TÄTER . GLÜCK ? WENN TÜREN VOR EINEM SICH ÖFFNEN und PECH ? BEWUSST SEHEN WIE VOR EINEM GESCHLOSSEN WERDEN / SIND , WEIL . . .

    Gott
    Frank Frädrich

  • Also für mich ist die globale Schuldenkrise nie weggewesen (wie auch). Bestehende 300 Billionen € Derivate weltweit sind dazu noch ein Pulverfaß.

    Der kleine (mittelgroße) Knall wird kommen (leider, ich wünsche mir den nicht).

    Und wenn er kommen muß, dann lieber in den USA (Obama hat offenbar gerade wieder grünes Licht für eine Erweiterung der Schuldensumme bekommen).

    Mir fällt jetzt gar kein Land ein, dass diesen Schulden-Wahn nicht mitmacht?

    Schon einige Jahre vor 2008 hat mir ein Bank-Mitarbeiter privat gesagt: Der Zeitpunkt zur Umkehr bei den Staatsschulden ist schon überschritten für die BRD.

    Möge jeder die richtigen Schritte wählen.

    Mir gefällt diese User-Diskussion sehr.

Serviceangebote