Anleihemarkt
Daimler-Chrysler begibt neuen Milliardenbond

Die Sommerflaute am Markt für neue Anleihen ist zu Ende. Am gestrigen Dienstag platzierten Daimler-Chrysler und Vodafone neue Euro-Bonds. Nestlé begab eine mit 2,5 Prozent verzinste siebenjährige Anleihe über 450 Mill. Schweizer Franken. Daneben kündigten Schlumberger, United Business Media und Thames Water Emissionen an.

cü FRANKFURT. Daimler-Chrysler begab einen dreijährigen Bond über 1,5 Mrd. Euro, der mit 4,15 Prozent rentierte. Die Emission war Bankern zufolge sehr gefragt. Der britische Medienkonzern United Business Media wird erstmals eine Euro-Anleihe begeben. Der Mobilfunkkonzern Vodafone sucht Investoren für eine siebenjährige Anleihe über 500 Mill. Euro, die variabel verzinst wird. Auch der Ölfeldausrüster Schlumberger und der Versorger Thames Water planen variabel verzinste Bonds. Thames Water emittiert zwei Tranchen mit extrem langer Laufzeit von 47 und 49 Jahren, die an die britische Inflationsrate gekoppelt sind.

Der Bund-Future verlor bis zum Handelsende 0,28 Prozentpunkte auf 117,69 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 3,83 Prozent. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen fiel dagegen auf 4,79 Prozent. Auslöser war die Veröffentlichung des Fed-Sitzungsprotokolls. Demnach sind weitere Zinserhöhungen weniger wahrscheinlich geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%