Anleihemarkt
Renditen der US-Anleihen fallen zurück

Die Anleihemärkte haben heute keine Richtung gefunden. In Europa zogen die Kurse zunächst leicht an. Investoren erwarten, dass die europäische Zentralbank auf ihrer morgigen Sitzung die Zinsen unverändert lässt.

Auch befürchten Anleger, dass weitere Banken oder Hedge-Fonds Verluste aus Subprime-Engagements offen legen, nachdem Synapse Investment Management einen Hedge-Fonds aufgrund der „illiquiden Märkte“ geschlossen hat. Am Nachmittag rentierte die zehnjährige Bundesanleihe jedoch wie am Vortag bei 4,26 Prozent. Der Terminkontrakt Bond-Future zog 0,08 Prozentpunkte an auf 113,62 Prozent.

In den USA notierten Treasuries leicht niedriger. Die Rendite der zehnjährigen Papiere lag bei 4,54 Prozent. Dass der ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe im August etwas schwächer ausfiel als erwartet, sorgte kaum für Bewegung. Dies lässt darauf schließen, dass ein geringeres Wachstum und damit eine Zinssenkung der Federal Reserve Bank bereits in den Kursen enthalten ist. Am Terminmarkt rechnen Händler aktuell mit einer Reduzierung um mindestens einen viertel Prozentpunkt.

Bei den Neuemissionen brachte das Land Sachsen-Anhalt eine Landesschatzanweisung über eine Milliarde Euro auf den Markt. Das zehnjährige Papier wird mit 4,5 Prozent verzinst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%