Anleihen
Bondkurse dürften fallen

In dieser Woche dürften die Kurse bei den europäischen Staatsanleihen fallen und die Renditen entsprechend steigen, erwarten Bondexperten. Wenn die Konjunkturdaten - wie erwartet - positiv ausfallen, ließe die Nachfrage nach den als sicher geltenden Staatspapieren nach.

FRANKFURT. Die Bondstrategen erwarten, dass sich das Geschäftsklima in Deutschland im August den fünften Monat in Folge verbessert hat. Das Ifo-Institut veröffentlicht den Index am Mittwoch.

Auch die drei Auktionen von US-Treasuries dürften den Bondmarkt belasten. Die USA wollen in dieser Woche insgesamt 109 Mrd. Dollar über ein zweijähriges, ein fünfjähriges und ein siebenjähriges Papier aufnehmen. "Der Druck zumindest auf die Treasuries und damit auch indirekt auf die Bundesanleihen dürfte in den nächsten Tagen von der Angebotsseite stetig zunehmen", erwartet Zinsstratege David Schnautz von der Commerzbank in Frankfurt. Im Euro-Raum zapft Italien den Markt mit mehreren Papieren an, darunter eine inflationsgeschützte Anleihe und eine Nullkuponanleihe.

Am Freitag stieg die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe nach über den Erwartungen liegenden Konjunkturdaten aus dem Euro-Raum um sechs Basispunkte auf 3,31 Prozent an. Zehnjährige Treasuries rentierten bei 3,55 Prozent zwölf Basispunkte höher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%