Anleihen
Bondmarkt wartet auf EZB-Sitzung

Mit Blick auf die bevorstehende Zinsentscheidung der EZB haben sich die Anleihenrenditen in Europa am Dienstag leicht nach unten bewegt. Die Aussicht auf eine Lockerung der Geldpolitik sorgte für Kauforders, da niedrigere Leitzinsen den Kupon bestehender Anleihen attraktiver machen.

FRANKFURT.Mit Blick auf die bevorstehende Zinsentscheidung der EZB haben sich die Anleihenrenditen in Europa gestern leicht nach unten bewegt. Die Aussicht auf eine Lockerung der Geldpolitik (siehe Devisen) sorgte für Kauforders, da niedrigere Leitzinsen den Kupon bestehender Anleihen attraktiver machen. Im Euroraum haben die Erzeugerpreise so stark nachgegeben wie seit 22 Jahren nicht mehr. "Der Markt bewegt sich derzeit in einer engen Spanne", sagt Zinsstratege Peter Schaffrik von Dresdner Kleinwort in London. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten gestern zwei Basispunkte niedriger bei 3,22 Prozent. Der Bund-Future stieg auf 122,23 Zähler.

In den USA überwogen die Bondverkäufe. Die Rendite zehnjähriger Treasuries stieg zwei Basispunkte auf 3,17 Prozent. Für heute plant das US-Finanzministerium eine Bondemission im Rekordumfang von über 70 Mrd. Dollar. Wie viel Liquidität damit am Markt abgeschöpft wird, ist aber unklar, da die US-Notenbank signalisiert hat, Staatsanleihen aufzukaufen.

Am Primärmarkt beschaffte sich Österreich 1,93 Mrd. Euro über Bonds mit Laufzeiten bis 2014 und 2019. Der französische Pharmakonzern Sanofi will Bankkreisen zufolge drei Mrd. Euro am Anleihemarkt beschaffen. Auch VW plant offenbar eine Emission in diesem Umfang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%