Anleihen
Bondrenditen sinken wieder ab

Am Anleihemarkt haben die Renditen am Mittwoch eine Berg- und Talfahrt absolviert. Zunächst trieben Verkaufsorders die Renditen in die Höhe, da Inflationsbedenken den Markt prägten. Der Chef der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, bezeichnete das derzeitige Teuerungsniveau als „bedenklich“ und versetzte die Bondanleger damit in Unruhe.

FRANKFURT. Eine steigende Inflation schmälert die Realerträge der Anleihen und nährt zudem die Aussicht auf höhere Leitzinsen. Diese machen den Kupon bestehender Bonds weniger attraktiv. Am Nachmittag setzten vermehrt Kauforders ein, sodass die Bondkurse zulegten und die Renditen etwa auf die Vortagesniveaus zurückfielen. Grund für die steigende Nachfrage nach sicheren Staatspapieren war ein erfolgreicher Raketentest des Iran.

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Nachmittag fast unverändert bei 4,41 Prozent. Der Bund-Future lag kaum verändert bei 112,11 Prozent. Zehnjährige US-Treasuries rentierten minimal niedriger bei 3,87 Prozent. Am Primärmarkt stockte Deutschland eine fünfjährige inflationsgeschützte Anleihe um zwei Mrd. Euro auf. Eine zweijährige Bundesschatzanweisung mit Fälligkeit 2010 wurde um 7 Mrd. Euro aufgestockt. Die Europäische Investmentbank (EIB) begab Anleihen mit Fälligkeit 2011 über 3 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%