Anleihen
Bondrenditen ziehen deutlich an

An den Anleihemärkten in den Vereinigten Staaten und im Euro-Raum sind die Renditen am Mittwoch gestiegen. Verkaufsdruck ging von dem Kursaufschwung an den Aktienmärkten und dem über den Erwartungen liegenden Quartalsergebnis von JPMorgan Chase aus.

FRANKFURT. Auch fielen die Zahlen zum Einzelhandelsumsatz in den USA im September besser als erwartet aus. Vor diesem Hintergrund war die Sicherheit der Staatspapiere nicht gefragt.

Auch nahmen die Länder des Euro-Raums am Mittwoch fast elf Mrd. Euro am Kapitalmarkt auf. Deutschland stockte eine zweijährige Bundesschatzanweisung um vier Mrd. Euro auf, die Bundesbank nahm weniger in die Marktpflegequote als bei den letzten beiden Auktionen in diesem Laufzeitenbereich. Italien legte drei Papiere im Gesamtvolumen von 6,5 Mrd. Euro auf, Portugal begab eine 2037 fällige Anleihe über 750 Mio. Dollar. Großbritannien zapfte den Markt mit einem Gilt über 3,5 Mrd. Pfund und einer Laufzeit bis 2020 an. Im Unternehmenssegment plant Air France-KLM eine siebenjährige Anleihe über 700 Mio. Euro.

Am Nachmittag rentierten zehnjährige Bundesanleihen bei 3,21 Prozent fünf Basispunkte höher. Der Terminkontrakt Bund-Future gab 54 Basispunkte auf 122,01 Prozent nach. Die Rendite zehnjähriger Treasuries stieg um vier Basispunkte auf 3,38 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%