Anleihen
Deutsche Anleihen notieren schwächer

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen sind am Mittwoch nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone gefallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis 13.00 Uhr um 0,19 Prozent auf 120,20 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,020 Punkte auf 3,483 Prozent.

Der Einkaufsmanagerindex in der Eurozone war im Februar von 53,5 Punkten im Vormonat auf 54,5 Punkte gestiegen und erreichte damit den höchsten Stand seit Juli 2004. Auch in Deutschland legte der Einkaufsmanagerindex überraschend deutlich zu.

Die positiven Konjunkturdaten signalisierten auch über die erwartete Zinsanhebung im März hinaus weitere Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB), sagte Mitul Kotecha von Calyon in London. Die von der EZB angeführten Risiken für das Wirtschaftswachstum verminderten sich. Die Wirtschaft der Eurozone könne offensichtlich höhere Leitzinsen vertragen.

Bereits in den vergangenen Wochen sei eine Reihe positiver Konjunkturdaten erschienen. Die Einkaufsmanangerindizes zeigten nun, dass es einen "netten" Aufschwung in der Eurozone gebe, sagte Volkswirt Lorenzo Codogno von der Bank of America.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%