Anleihen
EADS bringt Bond-Emissionen auf Rekordniveau

Der europäische Rüstungskonzern EADS hat am Mittwoch eine Anleihe über eine Mrd. Euro begeben und damit den Markt für neue Euro-Unternehmensanleihen auf einen Rekordstand gehoben. Insgesamt haben Unternehmen mit Ratings im vergleichsweise sicheren Investment-Grade in diesem Jahr jetzt Anleihen über knapp 201 Mrd. Euro Euro begeben.

FRANKFURT. Im bisherigen Rekordjahr 2001 hatten Unternehmen nach Berechnungen der französischen Großbank Société Générale Anleihen über gut 200 Mrd. Euro platziert. Getrieben wurden die Bond-Emissionen seit Januar dadurch, dass die Liquiditätssicherung für Unternehmen im Fokus steht. Gleichzeitig gieren Investoren nach neuen Anleihen, deren Kurse in diesem Jahr deutlich gestiegen sind. Auch die in fünf Jahren fällige EADS-Anleihe war nach Angaben von Bankern deutlich überzeichnet.

Staatsanleihen wurden am Mittwoch durch den schwächer als erwarteten US-ISM-Index für das Dienstleistungsgewerbe gestützt, der Konjunktursorgen schürte. Die zehnjährige Bundesanleihe, deren Rendite zunächst gestiegen war, rentierte am Abend kaum verändert bei 3,34 Prozent. Die Rendite zehnjähriger US-Bonds sank auf 3,65 Prozent. Die Ankündigung der USA in der kommenden Woche neue Bonds über 75 Mrd. Dollar zu begeben und eventuell inflationsgeschützte Emissionen auszuweiten belastete nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%