Anleihen
Euro-Anleihen erholen sich im späten Geschäft

Die Kurse an den europäischen Anleihemärkten haben Mittwoch Nachmittag ins Plus gedreht. Auslöser waren die Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke, der betont hatte, er erwarte einen Rückgang der Inflation (s. Devisenbericht).

cü FRANKFURT. Zuvor hatten noch die aktuellen Daten zu den US-Verbraucherpreisen die Bonds belastet. Die Rendite der zehnjährigen US-Anleihe sank nach der Bernanke-Rede bis zum Abend auf 5,06 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel wieder unter die Marke von vier Prozent. Der Terminkontrakt Bund-Future legte 0,35 Prozentpunkte auf 116,26 Prozent zu, nachdem er zuvor deutlich im Minus gelegen hatte.

Am Primärmarkt stockte Deutschland die zweijährige Bundesschatzanweisung um sieben Mrd. auf 14 Mrd. Euro auf. Für die Auktion gab es Gebote über 8,97 Mrd. Euro, was Händler als enttäuschend bezeichneten. Unter den staatlichen Förderbanken platzierte die NRW Bank eine fünfjährige Anleihe über 1,25 Mrd. Euro, die mit einem Aufschlag von 0,148 Prozentpunkten über der entsprechenden Bundesobligation gepreist wurde. Die Konsortialführer Citigroup, Dresdner Kleinwort und JP Morgan berichteten von Kaufaufträgen über 1,9 Mrd. Euro. Daneben platzierte die staatliche französische Agentur Cades eine an die Inflationsrate gekoppelte elfjährige Anleihe über 1,25 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%