Anleihen
Inflationsangst drückt Kurse der US-Bonds

US-Staatsanleihen haben am Dienstag deutliche Kursverluste erlitten. Ebenso wie in Europa zu Wochenanfang drückten in den USA Inflationsbefürchtungen auf die Anleihekurse. Mit Spannung werden nun die Daten zu den US-Verbraucherpreisen im Dezember erwartet.

HB FRANKFURT. Diese werden am Mittwoch veröffentlicht. Volkswirte erwarten eine Teuerung von 4,2 Prozent. Zehnjährige Treasuries rentierten sieben Basispunkte höher mit 3,83 Prozent. Am Montag waren die US-Märkte geschlossen. In Europa überwog gestern zunächst die Risikoabneigung der Investoren, die durch die hohen Abschreibungen bei Credit Suisse und Barclays verstärkt wurde. Die Anleihen hielten die anfänglichen Kursgewinne jedoch nicht und notierten später kaum verändert. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte mit vier Prozent. Praktisch unverändert war auch der Terminkontrakt Bund-Future bei 115,94 Prozent.

Am Primärmarkt platzierte die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) nach der Landesbank Berlin den erst zweiten deutschen Jumbo-Pfandbrief in diesem Jahr. Für das 2011 fällige mit Krediten an die öffentliche Hand gedeckte Papier über 1,5 Mrd. Euro bekamen die Konsortialführer in zwei Stunden Kaufaufträge über fünf Mrd. Euro. „Trotz der schwierigen Marktbedingungen wollten wir uns mit einem Flagschiff positionieren, um den Markt zu stärken“, erklärte die LBBW.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%