Anleihen
Kursverluste bei Anleihen – Entspannung am Geldmarkt

Die Erholung an den Aktienmärkten hat den Rentenmarkt am Dienstag etwas unter Druck gesetzt. Der für den Rentenmarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 113,06 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 4,332 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Die Erholung an den Aktienmärkten hat den Rentenmarkt am Dienstag etwas unter Druck gesetzt. Der für den Rentenmarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 113,06 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 4,332 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Geldmarkt zur Vermeidung von Spannungen zum Jahreswechsel nach Einschätzung von Experten regelrecht geflutet. In ihrem vorsorglich über das Jahresende hinaus verlängertem Refinanzierungsgeschäft (Refi) seien dem Bankensystem der Eurozone 348,6 Mrd. Euro zugeteilt worden, teilte die EZB mit. Die Zuteilung übertraf damit die für eine problemlose Erfüllung der Mindestreservepflichten der Banken erforderliche Benchmark-Zuteilung von 180,5 Mrd. Euro deutlich.

"Das ist eine sehr gelungene Aktion", sagte Geldhändler Ronald Tharun von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Die Mehrzuteilung von 168 Mrd. Euro sei ein "klares Wort". Die Banken hätten sich entsprechend breit und umfangreich eingedeckt. Bereits mit der Ankündigung des unlimitierten Mengentenders mit einem Zinssatz von 4,21 Prozent hatte die Notenbank am Vortag das Risiko kurzfristig aus dem Markt genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%