Anleihen: Mexiko begibt 100-jährige Anleihe

Anleihen
Mexiko begibt 100-jährige Anleihe

Eine Geldanlage für die Ewigkeit. Mexiko nutzt das Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank, um eine Anleihe mit einer Laufzeit von 100 Jahre zu begeben. An den Finanzmärkten ist die Nachfrage groß.
  • 0

LondonMexiko legt eine in Euro denominierte Anleihe mit einer Laufzeit von 100 Jahren auf. Es ist bereits die zweite Euro-Anleihe des lateinamerikanischen Landes in diesem Jahr. Mexiko will in Anbetracht der beispiellosen geldpolitischen Anreize der Europäischen Zentralbank niedrigere Finanzierungskosten festschreiben.

Die anfängliche Renditeindikation für die Papiere mit Laufzeit bis April 2115 liegt bei rund 4,5 Prozent, wie von einer Person verlautet, die mit den Vorgängen vertraut ist. Die Rendite der 30-jährigen mexikanischen Euro-Anleihe ist seit dem Handelsstart im März um 24 Basispunkte auf 2,77 Prozent gesunken.

Mexiko hat die ausländische Kapitalmärkte bereits dreimal mit 100-jährigen Anleihen angezapft. 2010 kamen solche Papiere im Volumen von 2,68 Milliarden Dollar an den Markt und 2014 folgte eine Emission im Volumen von einer Milliarde Pfund, wie aus Daten von Bloomberg hervorgeht.

Das „Anleihekaufprogramm der EZB hat eine großartige Gelegenheit eröffnet“, schrieb Angelo Rossetto, Händler bei GMSA Investments in London per E-Mail. „Es gibt wegen der Renditejagd definitiv mehr Nachfrage nach Anleihen mit längerer Laufzeit.“

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anleihen: Mexiko begibt 100-jährige Anleihe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%