Anleihen
Anleihen notieren leicht erholt vor US-Konjunkturdaten

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat sich am Freitag von den heftigen Kursverlusten der Vortage etwas erholt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,15 Prozent auf 120,49 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,021 Punkte auf 3,385 Prozent.

"Der Markt war ein wenig überverkauft", sagte Analyst Jose Zarate von 4cast. Deshalb habe eine Gegenbewegung eingesetzt. Neue Impulse für den Rentenmarkt werden am Nachmittag von Konjunkturdaten aus den USA erwartet. Im Mittelpunkt stehen die Zahlen zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal.

Fortgesetzte Spekulationen über Leitzinserhöhungen durch die EZB hatten die Kurse deutscher Anleihen am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit fast sechs Monat gedrückt. Steigende Zinserwartungen lassen in der Regel auch die Marktzinsen steigen, wodurch die Kurse der Anleihen belastet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%