Anleihen
Rendite spanischer Bonds fällt unter drei Prozent

In Erwartung einer nachhaltigen Erholung der Konjunktur in der Euro-Zone greifen Anleger seit Wochen bei den Anleihen südeuropäischer Bonds zu. Die Kurse klettern, im Gegenzug fallen die Renditen.
  • 2

FrankfurtDie Rendite zehnjähriger spanischer Anleihen ist am Freitag erstmals seit neun Jahren unter die Marke von drei Prozent gefallen. Die Titel warfen in der Spitze 2,985 Prozent ab, nach 3,036 Prozent im Geschäft vom Mittwoch. Die Rendite ihrer italienischen Pendants fiel auf 3,049 Prozent (Mittwoch 3,073 Prozent) und lagen damit auf dem tiefsten Stand seit Einführung des Euros.

In Erwartung einer nachhaltigen Erholung der Konjunktur in der Euro-Zone greifen Anleger seit Wochen bei den Anleihen südeuropäischer Bonds zu. Die Kurse kletterten in die Höhe, im Gegenzug markierten die Renditen zuletzt ein Tief nach dem anderen. Für Optimismus sorgten am Freitag positive Daten zur Industrie in der Euro-Zone. Der Markit-Einkaufsmanagerindex stieg im Vergleich zum März um 0,4 auf 53,4 Punkte und blieb damit deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern. Erstmals seit November 2007 lag das Barometer in allen acht erfassten Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande, Österreich, Irland, Griechenland) über dieser Marke.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anleihen: Rendite spanischer Bonds fällt unter drei Prozent"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na dann hat Draghi,umso weniger Grund die Zinsen weiter zu senken.Das überhaupt darüber diskutiert wird,ist schon wenig erbaulich,schließlich lag vor dem Herbst 08,der Leitzins in der Eurozone immer bis zu 3 Prozentpunkte über der jeweiligen Inflationsrate.Beispiel 99,Inflation 0,6%(weniger als heute!) Leitzins 3%.
    Auf die heutige Zeit bezogen,müsste wir 4,25% an Zinsen bekommen,und nicht 0,25%.Das ist schlichte Enteignung.

  • Das bedeutet nichts Anderes, als dass Deutschland (und die Niederlande) in Nibellungentreue mit den FPIGS gemeinsam den Untergang gewählt haben. Sehr schön. Die EU muss zur totalitären EUSSR werden - sonst wird sie kollabieren. Später natürlich auch als EUSSR. Merkel und Gauckler haben die richtigen Gene für das Leben und Ausgestalten der EUSSR. Sozialisten eben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%