Anleihen
Rendite-Trend zeigt weiter aufwärts

Die Kurse der Staatsanleihen dürften Experten zufolge an den kommenden Tagen fallen, die Renditen weiter zulegen. "Es ist unwahrscheinlich, dass es eine neue Runde wirtschaftlicher und finanzieller Turbulenzen gibt, die an die Kreditkrise heranreichen", sagte Charles Diebel, Rentenexperte von Nomura International. Doch bei guten Konjunkturaussichten investieren Anleger lieber verstärkt in Instrumente mit höherem Gewinnpotenzial.

FRANKFURT. Ferner dürfte die Inflation in Deutschland im Mai auf 0,2 Prozent angezogen haben. Dies belastet Renten ebenfalls, wenn auch nur gering. Die entsprechenden Zahlen stehen am Mittwoch an. Zuletzt setzen die europäischen Regierungen ihre rege Emissionstätigkeit fort. Diese Woche wollen sich Italien, die Niederlande, Deutschland und Großbritannien am Markt bedienen.

Auch in den USA sind diese Woche kaum Kursgewinne zu erwarten. Der Markt muss dort ein Emissionsvolumen von insgesamt 101 Mrd. Dollar an zwei-, fünf- und siebenjährigen Treasuries verkraften. Dazu kommt, dass die Spekulationen auf eine schlechtere Bonitätsnote die Kurse belasten.

Am Freitag stieg die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf 3,53 Prozent, das höchste Niveau seit November. Zehnjährige Treasuries rentierten bei 3,45 Prozent, 32 Punkte höher als zu Wochenbeginn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%