Anleihen: Renditen deutscher Bundesanleihen notieren wieder höher

Wegen dringender Wartungsarbeiten ist derzeit auf Handelsblatt Online leider kein Login bei „Mein Handelsblatt“ möglich. Als Folge stehen u.a. der Depotzugang, die Kommentarfunktion und das Digitalpass-Angebot vorübergehend nicht zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Anleihen
Renditen deutscher Bundesanleihen notieren wieder höher

Die Bundesanleihen haben ihren dreitägigen Kursanstieg beendet. Bergauf geht es dagegen weiterhin für Portugals Staatsanleihen – deren Rendite lag erstmals seit 2010 unter fünf Prozent.
  • 0

Die deutschen Bundesanleihen haben am Dienstag einen dreitägigen Kursanstieg beendet. Die Rendite zehnjähriger Bunds lag bei 1,76 Prozent, knapp zwei Basispunkte höher als am Vortag. Der Bund-Future gab acht Basispunkte auf 141,49 Prozent nach. US-Treasuries rentierten mit 2,85 Prozent drei Basispunkte höher.

Die am Vormittag veröffentlichten Daten der ZEW-Umfrage für Deutschland ergaben für Januar einen Saldo der Konjunkturerwartungen von 61,7, nach 62,0 im Vormonat. Erwartet worden war ein Wert von 64,0. Die Lagekomponente lag bei 41,2 nach 32,4 im Dezember. Hier hatte die Schätzung bei 35,0 gelegen.

„Die Konjunkturerwartungen haben die Konsensschätzung zwar nicht übertroffen, das weiterhin hohe Niveau und der neuerliche Anstieg der Lageeinschätzungen sprechen aber dafür, dass die deutsche Wirtschaft robust ins neue Jahr gestartet sein dürfte“, hieß es vom Helaba-Analysten Ulrich Wortberg. Handlungsdruck für die EZB, weitere Lockerungsmaßnahmen zu beschließen, ergebe sich aus diesen Zahlen nicht.

Die Rendite zehnjähriger spanischer Bonds war zuletzt mit 3,71 Prozent knapp vier Basispunkte höher, entsprechende italienische Papiere rentierten mit 3,82 Prozent zwei Basispunkte über Vortag. Gefragt waren dagegen portugiesische Staatspapiere: Deren Rendite fiel um gut 13 Basispunkte auf 4,93 Prozent und lag damit erstmals seit 2010 unter fünf Prozent. In der Hochphase der Krise hatte die Rendite Anfang 2012 zeitweise bei fast 16 Prozent gelegen. Portugal wolle sich vor dem Auslaufen des aktuellen Hilfsprogramms im Juni frisches Geld mit einigen Auktionen von Staatsanleihen besorgen, hieß es von Experten.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anleihen: Renditen deutscher Bundesanleihen notieren wieder höher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%