Anleihen
Risikoscheu stützt die Kurse am Anleihemarkt

Die steigende Abneigung, Risiken einzugehen, hat europäischen Anleihen gestern Rückenwind geliefert. Angesichts der Terrornachrichten schichteten Anleger vermehrt in als sicher geltende Staatspapiere um.

HB FRANKFURT. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um sechs Basispunkte auf 4,56 Prozent. Der Bund-Future legte im Gegenzug 54 Basispunkte zu auf 111,28 Prozent. „Die Anleger wollen sich absichern, falls erneut etwas passiert“, sagte Michael Trounce, Zinsstratege bei Nomura in London. Schub für die Kurse brachten auch die bevorstehenden Tilgungen und Kuponzahlungen für deutsche und italienische Staatsanleihen. Die Gelder werden meist am Rentenmarkt reinvestiert.

Jenseits des Atlantiks gaben die Renditen der Treasuries nur leicht nach. Der ISM-Index für das verarbeitende US-Gewerbe zeigte für Juni das stärkste Wachstum seit 14 Monaten und übertraf damit die Analystenprognosen leicht. Zehnjährige Papiere rentierten mit 5,01 Prozent.

Am internationalen Kapitalmarkt kündige Albanien sein Debüt an. Geplant sei eine Anleihe im Volumen von 300 Mill. Euro, teilte das Finanzministerium mit. Die Ratingagentur Moody's bewertete die Bonität des Landes vergangene Woche mit „B1“. Im Unternehmenssegment kündigte die französische Industriegas-Konzern Air Liquide Anleihen in Euro und Yen an.

Link:
Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%