Anleihen Spanische Anleihen-Rendite auf Rekordtief

Noch nie wurde für dreijährige spanische Staatsanleihen so wenig Rendite gezahlt wie an diesem Donnerstag. Die Nachfrage sank auf das lediglich 1,9-Fache.
Kommentieren
Spanische Staatsanleihen haben so wenig Rendite eingebracht, wie noch nie. Quelle: dpa

Spanische Staatsanleihen haben so wenig Rendite eingebracht, wie noch nie.

(Foto: dpa)

MadridSpanien hat am Donnerstag den Anlegern für dreijährige Staatspapiere so wenig Rendite wie noch nie gezahlt. Insgesamt nahm das Land 3,57 Milliarden Euro ein. Die Verzinsung lag im Schnitt bei 0,565 Prozent.

Die Überzeichnung betrug das 1,9-Fache. Der Bond mit einem Kupon von 0,5 Prozent hat eine Laufzeit bis zum 31. Oktober 2017. Bei der letzten Auktion Ende April hatte ein ähnlicher Bond noch eine Durchschnittsrendite von 0,692 Prozent erbracht.

Die Nachfrage war mit dem 3,9-Fachen allerdings wesentlich höher gewesen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Anleihen: Spanische Anleihen-Rendite auf Rekordtief"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%