Anleihen
Staatstitel geben Vortagesgewinne wieder ab

Nach der Rally vom Montag sind die Kurse an den Anleihemärkten gestern dies- und jenseits des Atlantiks unter Druck geraten. Nachdem die Quartalsergebnisse bei den US-Investmentbanken Goldman Sachs und Lehman Brothers besser als erwartet ausgefallen waren, sanken die Befürchtungen über weiter ausufernde Verluste am Kreditmarkt.

HB FRANKFURT. Auch spekulierten Investoren auf eine Zinssenkung der US-Notenbank Federal Reserve am Dienstagabend (Aktienmarktbericht). Trotz der Verluste vom Montag haben US-Staatsanleihen in diesem Jahr bisher 5,1 Prozent eingebracht und steuern auf ihr bestes Quartal seit dem dritten Quartal 2002 zu. Das zeigt ein Index von Merrill Lynch. Zehnjährige US-Treasuries rentierten am Nachmittag elf Basispunkte höher bei 3,41 Prozent.

Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe zog ebenfalls deutlich auf 3,76 Prozent an. Das Stimmungsbarometer am Terminkontrakt, der Bund-Future, fiel 67 Basispunkte auf 117,56 Prozent.

Am Primärmarkt nahm Griechenland 1,695 Mrd. Euro über ein Papier mit Fälligkeit im August 2013 auf. Die Emission war 2,19fach überzeichnet. Die Landwirtschaftliche Rentenbank begab eine in Pfund denominierte, fünfjährige Anleihe im Volumen von 250 Mill. Pfund (320 Mill. Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%