Anleihen
Wenig Bewegung am Anleihenmarkt

Wenig Bewegung hat es gestern bei den Anleihekursen in Europa und den USA gegeben. Die Renditen pendelten nahe des Vortageswertes.

FRANKFURT. Wenig Bewegung hat es gestern bei den Anleihekursen in Europa und den USA gegeben. Die Renditen pendelten nahe des Vortageswertes. Die Europäische Zentralbank hatte ebenso wie die Bank of England die Leitzinsen unverändert belassen. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet betonte allerdings die Inflationsgefahr (siehe Devisenmarkt). Zehnjährige Bundesanleihen rentierten einen Basispunkt höher bei 4,09 Prozent. Der Bund-Future notierte kaum verändert mit 115,29 Prozent. In den USA lag die Rendite zehnjähriger Treasuries einen Basispunkt im Plus bei 3,83 Prozent.

Am Primärmarkt holen sich derzeit vor allem Emittenten mit erstklassigen Ratings frisches Kapital. General Electric kündigte nach der Euro-Emission vom Mittwoch eine 25jährige Pfund-Anleihe in Benchmarkvolumen an. Spanien begab dreijährige Papiere im Volumen von 3,631 Mrd. Euro sowie fünfjährige mit einem Volumen von 1,5 Mrd. Euro. Zehnjährige inflationsgeschützte Anleihen im Volumen von acht Mrd. Dollar hatten die USA angekündigt. Bereits am Mittwoch hatte die KfW-Bankengruppe eine Dollar-Anleihe im Rekordvolumen von fünf Mrd. Dollar platziert. Außerdem haben die Bundesländer eine Gemeinschaftsemission im Volumen zwischen 1,5 und 2 Mrd. Euro angekündigt, Laufzeit zwischen sieben und zehn Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%