Anleihen
WestLB kommt mit Jumbo-Bond an den Markt

Die freundliche Grundstimmung an den Anleihemärkten dürfte nach Meinung von Experten anhalten. „Wir gehen von einer Fortsetzung der Erholung bei den Renten aus“, schreibt die DZ Bank. Nach den Verlusten an den Aktienmärkten und dem Kurseinbruch bei Schwellenländer-Bonds spreche einiges dafür, „dass die Marktteilnehmer eine Neutarierung ihrer Anlagestrategien vornehmen“.

mak FRANKFURT. Die Staatsanleihen der Industrieländer dürften davon profitieren. Das gilt voraussichtlich auch für den ersten öffentlichen Jumbo-Pfandbrief nach Wegfall der Gewährträgerhaftung, den die WestLB in dieser Woche anbieten wird. Geplant sind eine Laufzeit von sieben oder zehn Jahren und ein Volumen von bis zu 1,5 Mrd. Euro.

Unterstützung sollten die Bullen von den Konjunkturdaten erhalten, die für den Rentenmarkt als „neutral bis leicht freundlich“ erwartet werden. Dominiert wird der Datenkalender diesseits und jenseits des Atlantiks von Stimmungsindikatoren. Am Freitag soll der US-Arbeitsmarktbericht für Mai Aufschluss über die US-Konjunktur geben.

Vergangenen Freitag schlossen US-Anleihen gut behauptet. Die Rendite zehnjähriger US-Titel lag bei 5,05 Prozent nach 5,08 Prozent am Vortag. Die zehnjährige Bundesanleihe notierte etwas schwächer und rentierte mit 3,88 Prozent. Der Bund-Future notierte 14 Ticks im Minus bei 116,68 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%