Anleihen
Zehnjährige Bund-Rendite sinkt deutlich

In Europa sind die Anleiherenditen den zweiten Tag in Folge gesunken. Investoren machen sich Sorgen um die Auswirkungen der Subprime-Krise auf die Gesamtwirtschaft. Dazu trugen konjunkturskeptische Äußerungen von Seiten der Europäischen Zentralbank und der Europäischen Union bei.

HB FRANKFURT. EZB-Ratsmitglied Christian Noyer, Luxemburgs Ministerpräsident Jean-Claude Juncker und EU-Kommissar Joaquin Almunia warnten vor einem geringeren Wirtschaftswachstum. Zehnjährige deutsche Bundesanleihen rentierten am späten Nachmittag fünf Basispunkte niedriger mit 4,04 Prozent. Der Terminkontrakt Bund-Future legte 40 Basispunkte auf 115,18 Prozent zu.

In den USA pendelten die Anleihekurse dagegen zwischen Gewinnen und Verlusten. Hier sorgen sich die Anleger zwar ebenso wie in Europa um die Auswirkungen der Subprime-Krise. Bei den US-Treasuries sind Investoren zufolge aber zu viele Zinssenkungen der Notenbank eingepreist, so dass die Kurse überhöht sind. Die Rendite der zehnjährigen US-Treasuries stieg leicht auf bei 3,86 Prozent.

Am Markt für neue Anleihen kündigte der britische Pharmakonzern Glaxo-Smithkline eine Anleihe mit fünf- und zehnjährigen Laufzeit über insgesamt mindestens eine Mrd. Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%