Anleihenbericht
Anleihekurse geben leicht nach

Am europäischen Rentenmarkt haben die Kurse am Mittwoch moderat nachgegeben. Der Bund-Future sank 20 Basispunkte auf 122,14 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten drei Basispunkte höher bei 3,23 Prozent.

HB FRANKFURT. Zum einen steigerte der wachsende Optimismus am Kapitalmarkt die Neigung, von der Sicherheit der Staatsanleihen in Anlagen mit höheren Ertragschancen umzuschichten. Arbeitsmarktdaten aus den USA haben ebenso positiv überrascht wie die Quartalsausweise verschiedener Unternehmen.

Druck auf die Bondkurse übte zudem die Emission neuer Anleihen aus, durch die dem Markt Liquidität entzogen wurde. Die Bundesfinanzagentur hatte eine fünfjährige Anleihe um sechs Mrd. Euro aufgestockt. Die Emission war 1,6-fach überzeichnet und damit stärker nachgefragt als die vorangegangenen Emission Ende März. „Die Konjunkturdaten stützen den Bondmarkt derzeit nicht wirklich und es gibt deutlichen Druck von der Angebotsseite“, sagte Stratege David Schnautz von der Commerzbank.

Amerikanische Treasuries mit zehn Jahren Laufzeit rentierten vor einer Bondemission über 22 Mrd. Dollar am Abend unverändert bei 3,16 Prozent. Verkaufsdruck kam nicht auf, da die US-Notenbank weitere Staatsanleihen aufkaufen will. Dadurch stellt sie dem Markt Liquidität bereit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%