Anleihenbericht
Anleihekurse pendeln um Vortagesniveau

Die Kurse der Anleihen in Europa und den USA haben am Donnerstag um das Vortagesniveau gependelt. Vor der am Abend anstehenden Emission inflationsgeschützter US-Staatsanleihen, sogenannter TIPS, hielten sich Marktteilnehmer zurück.

HB FRANKFURT. Die Vereinigten Staaten haben für den Abend acht Mrd. Dollar an fünfjährigen TIPS angekündigt. Außerdem wollen sie bekanntgeben, wie viel Geld sie sich in der kommenden Woche über Treasuries-Emissionen beschaffen wollen. Der Markt geht laut Anleihestratege Peter Müller von der Commerzbank von einem Volumen von rund 100 Mrd. Dollar aus. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Nachmittag unverändert mit 3,21 Prozent, für den Terminkontrakt Bund-Future ging es zehn Basispunkte abwärts auf 122,24 Prozent. Bei 2,96 Prozent lag die Rendite der zehnjährigen Treasuries zwei Basispunkte höher.

Im Unternehmensbereich beschaffte sich Portugal Telecom am Primärmarkt eine Milliarde Euro über eine vierjährige Anleihe. Der Hotelkonzern Accor platzierte ebenfalls ein vierjähriges Papier, das Volumen betrug 600 Mio. Euro. Eine zehnjährige Anleihe im Volumen von 500 Mio. Pfund kam vom britischen Motorenhersteller Rolls-Royce. Zudem begab die Europäische Investmentbank ein fünf Mrd. Euro schweres Papier mit Laufzeit bis 2016.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%