Anleihenbericht
Bondmärkte tendieren freundlicher

Die Anleihemärkte im Euroraum und den USA haben am Mittwoch einen Teil der Kursverluste aus den vergangenen zwei Tagen wieder aufholen können. Rückenwind erhielten die Bondkurse von einem Kommentar von EZB-Direktoriumsmitglied Jürgen Stark, der Spekulationen auf eine Serie von Zinserhöhungen zerstreute.

FRANKFURT. Die zehnjährige Bundesanleihe geriet im Tagesverlauf jedoch leicht unter Druck, nachdem Inflationsdaten aus Frankreich und Spanien eine stärkere Teuerung zeigten. In Frankreich waren die Verbraucherpreise im Mai um 3,7 Prozent gestiegen, in Spanien lag die Inflationsrate bei 4,7 Prozent.

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Nachmittag bei 4,53 Prozent einen Basispunkt höher. Am Vormittag war die Rendite bis auf 4,50 Prozent gesunken. Der Bund-Future sank leicht auf 111,06 Prozent. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries fiel fünf Basispunkte auf 4,05 Prozent.

Am Primärmarkt stockte Deutschland eine zehnjährige inflationsindexierte Anleihe um zwei Mrd. Euro auf. Auf den Markt kam zudem eine zweijährige Bundesschatzanweisung. Volkswagen nahm 500 Mill. Euro über ein 2010 fälliges Papier auf. Daimler North America plant eine zweijährige Anleihe in Euro, wie es aus Konsortialkreisen hieß. Die Emissionsrendite liege 45 bis 50 Basispunkte über dem mittleren Swapsatz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%