Anleihenbericht
Bonds bleiben gefragt

Konjunktursorgen haben die Kurse am Rentenmarkt am Montag unterstützt, die Renditen gaben leicht nach. Investoren bleiben weiter vorsichtig. Die Rendite der zehnjährigen Treasuries ist seit ihrem Hoch Anfang Juni bei knapp vier Prozent um 70 Basispunkte gefallen.

FRANKFURT. Es mehren sich die Stimmen, die fragen, wie gut die wirtschaftliche Lage ist, sagte Portfoliomanager Michael Materasso von der US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton. Die Fondsgesellschaft habe in den vergangenen beiden Wochen Unternehmensanleihen verkauft und in zehnjährige Treasuries umgeschichtet, sagte Materasso weiter. Unternehmensanleihen steigen in der Regel stärker als Treasuries, wenn die Wirtschaft wächst.

US-Finanzminister Timothy F. Geithner sagte am Sonntag im Interview mit dem Fernsehsender CNN, es werde noch eine Weile dauern, bis es zu einer starken, nachhaltigen Erholung kommen wird. Zehnjährige Treasuries rentierten leicht niedriger bei 3,29 Prozent, bei zweijährigen Papieren sank die Rendite um zwei Basispunkte auf 0,88 Prozent. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Montag kaum verändert bei 3,26 Prozent. Der Bund-Future lag kaum verändert bei 122,32 Prozent. Die KfW Gruppe stockte gestern die am 2. Juli begebene vierjährige Anleihe mit variablem Zinssatz auf 500 Mill. Euro auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%