Anleihenbericht
Bund erhöht Volumen von Inflations-Bond

Deutschland hat am Mittwoch zum ersten Mal die inflationsindexierte Bundesobligation aufgestockt. Nach der Aufstockung um drei Mrd. Euro hat das Papier jetzt ein Volumen von sieben Mrd. Euro. Das am 15. April 2013 fällige Papier war 2,3fach überzeichnet.

HB FRANKFURT. Neben der Bundesobligation gibt es auch Deutschland nur noch eine zehnjährige Anleihe mit Inflationsschutz, die bereits mehrfach aufgestockt wurde.

Im Handel gaben die Kurse europäischer Anleihen nach, da ein Index für das Dienstleistungsgewerbe in Deutschland im Februar gestiegen war. Der Markt interpretierte die Daten als Anzeichen, dass sich die europäische Konjunktur der Abschwächung in den USA entziehen kann. Auch gehen Händler davon aus, dass die Europäische Zentralbank (EZB) heute den Leitzins unverändert belassen wird. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten signifikant höher bei 3,85 Prozent. Der Kurs des Terminkontrakts Bund-Future gab 45 Basispunkte auf 117,30 Prozent nach.

Die US-Bondkurse stiegen zunächst nach schwachen Daten vom Arbeitsmarkt (s. Devisen). Das heizte erneut Konjunktursorgen und Zinsspekulationen an. Der besser als erwartete ISM-Index für den US-Dienstleistungssektor ließ die Bondkurse dann aber ins Minus drehen. Entsprechend stieg die Rendite zehnjähriger US-Treasuries deutlich auf 3,66 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%