Anleihenbericht
Europäische Anleihen geben nach

Äußerungen von Seiten der Europäischen Zentralbank haben den Anleihen in Europa leichte Verluste beschert. Bundesbankchef Axel Weber erklärte, ein Prozent sei das untere Limit für den Leitzinssatz der EZB.

HB FRANKFURT. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe legte sechs Basispunkte zu auf 3,208 Prozent. Für den Terminkontrakt Bund-Future ging es 51 Basispunkte abwärts auf 122,68 Prozent.

Bei 2,94 Prozent rentierten zehnjährige Treasuries vier Basispunkte höher. Bis Mai dürften allerdings die Aktivitäten der Zentralbanken und anhaltend schwache Konjunkturdaten die Rendite der Papiere auf 2,80 Prozent drücken, erwartet Stratege Karsten Linowsky von der Credit Suisse.

Die rekordhohen Anleiheemissionspläne der britischen Regierung drückten auf den Kurs britischer Staatsanleihen. Für das Haushaltsjahr bis Ende März 2010 sind Emissionen in Höhe von 220 Mrd. Pfund (245 Mrd. Euro) angekündigt. Die Rendite der zehnjährigen Gilts kletterte 12 Basispunkte auf 3,43 Prozent.

Am Primärmarkt stockte Thyssen-Krupp eine 2013 fällige Anleihe um 500 Mio. Euro auf. Das Land Hessen platzierte eine 2012 fällige Landesschatzanweisung im Volumen von 500 Mio. Euro, zudem platzierten sieben Bundesländer gemeinsam eine fünfjährige Anleihe über 1,75 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%