Anleihenbericht: Hoffnung auf Zinssenkung drückt Bond-Renditen

Anleihenbericht
Hoffnung auf Zinssenkung drückt Bond-Renditen

An den Anleihemärkten in Europa haben Zinsspekulationen für steigende Kurse und sinkende Renditen gesorgt. Händler sehen Spielraum für weitere Zinssenkungen durch die Europäische Zentralbank (EZB), da die jährlichen Verbraucherpreise in Deutschland nach vorläufigen Schätzungen im Januar um 0,9 Prozent zurückgingen.

FRANKFURT. So niedrig lag die Teuerungsrate seit fünf Jahren nicht. Ein niedrigeres Zinsniveau macht den Kupon bestehender Anleihen attraktiv. RIA Capital Markets rechnet damit, dass die Renditen in den nächsten drei Monaten auf die Rekordtiefs von Mitte Januar fallen. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten fünf Basispunkte niedriger bei 3,21 Prozent. Der Bund Future legte 60 Basispunkte zu auf 123,32 Prozent.

Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries pendelte am Nachmittag bei 2,52 Prozent um das Vortagesniveau. Investoren gingen davon aus, dass die Maßnahmen der US-Regierung die Wirtschaft ankurbeln.

Am Primärmarkt platzierte Italien inflationsgeschützte Papiere mit Fälligkeit 2019 und 2035 im Volumen 1,5 Mrd. Euro. Bei den Unternehmen will der Handy-Hersteller Nokia laut informierten Kreisen erstmals Euro-Anleihen begeben. Geplant seien Laufzeiten von fünf und zehn Jahren, hieß es. Vom Telekom-Konzern KPN soll eine Emission über 1,5 Mrd. Euro kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%