Anleihenbericht
Kurse von Anleihen legen wieder zu

Der Rentenmarkt hat sich am Dienstag etwas von den Kursverlusten der vorherigen Handelstage erholt. Auftrieb brachten Konjunktursorgen, die beiderseits des Atlantiks die Nachfrage nach sicheren Staatsanleihen steigerten. Im Euroraum ist die Wirtschaftskraft in Industrie und Dienstleistungssektor den vierten Monat in Folge geschrumpft.

HB FRANKFURT. Der entsprechende Einkaufsmanagerindex der Royal Bank of Scotland fiel im September auf minus 47; Werte unter 50 gelten als schwach. In den USA nährten die Erklärungen von Ben Bernanke vor dem Kongress Konjunkturängste. Der Chef der US-Notenbank warnte, dass ohne das geplante Rettungspaket für die Finanzwirtschaft „ernste Konsequenzen für den Finanzmarkt und die Gesamtwirtschaft zu befürchten seien“. Die globalen Finanzmärkte stünden noch immer außerordentlich unter Stress. Zehnjährige Bundesanleihen wurden etwas teurer, die Rendite sank leicht auf 4,24 Prozent. Der Bund-Future stieg zehn Basispunkte. US-Treasuries mit zehn Jahren Laufzeit rentierten drei Basispunkte niedriger bei 3,81 Prozent.

Am Primärmarkt platzierte Großbritannien inflationsgeschützte Langläufer im Volumen von 450 Mio. Pfund. Die Papiere werden 2055 fällig. Aus Griechenland kamen fünfjährige Bonds im Volumen von 1,68 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%