Anleihenbericht
Mega-Emission belastet den Bondmarkt

An den Bondmärkten im Euro-Raum und den USA sind die Kurse am Donnerstag gefallen und die Renditen entsprechend gestiegen. Verkaufsdruck ging von einer am Abend anstehenden Emission 30-jähriger US-Treasuries über elf Mrd. Dollar aus.

HB FRANKFURT. Den Investoren haben solche Langläufer in diesem Jahr bisher einen Verlust von 21 Prozent eingebracht. Zum Vergleich: Zweijährige US-Papiere brachten einen Ertrag von 0,6 Prozent. Mit der gestrigen Auktion hat das US-Finanzministerium in dieser Woche insgesamt 73 Mrd. Dollar am Bondmarkt beschafft. Manche Marktteilnehmer befürchten, dass die Emissionswelle die Nachfrage der Anleiheinvestoren übersteigt. Der Kurs der dreißigjährigen Treasuries sank merklich. Die Rendite stieg um sieben Basispunkte auf 4,27 Prozent.

Bei europäischen Staatsanleihen drückte die Ankündigung der britischen Notenbank, das Programm für Wertpapier-Aufkäufe nicht auszuweiten, auf die Kurse. Zehnjährige britischen Gilts wurden deutlich billiger; die Rendite kletterte um 18 Basispunkte auf 3,79 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe, die die Benchmark für den Euro-Raum bildet, zog um drei Basispunkte auf 3,30 Prozent an. Für den Bund-Future, das Stimmungsbarometer am Terminmarkt, ging es 25 Basispunkte nach unten auf 121,91 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%